Diskriminierung wegen Verlängerung des Vorrückungszeitraums?

Art. 2 Abs. 1 und 2, 6 Gleichbehandlungsrahmenrichtlinie 2000/78/EG

Eine kollektivvertragliche Regelung ist nicht altersdiskriminierend, wenn sie für Beschäftigungszeiten zu Karrierebeginn einen längeren Vorrückungszeitraum vorsieht und den Aufstieg in die nächste Bezugsstufe erschwert.

(Leitsatz der Bearbeiter)

EuGH, Urteil vom 21.12.2016 – C-539/15

1106
Bild: Kzenon/stock.adobe.com
Bild: Kzenon/stock.adobe.com

Problempunkt

Auf das Arbeitsverhältnis des Klägers, der in einem privatrechtlichen Arbeitsverhältnis zur Pensionsversicherungsanstalt in Österreich steht, findet ein Tarifvertrag Anwendung, die sog. Dienstordnung Angestellte. Im Zeitpunkt der Einstellung des Klägers 1988 sah diese vor, dass nur Vordienstzeiten nach dem 18. Lebensjahr bei der Einstufung berücksichtigt werden. Im Fall des Klägers wurden dadurch Schulzeiten im Umfang von zwei Jahren und zehn Monaten nicht berücksichtigt.

Weiterlesen mit AuA-PLUS

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-PLUS.

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

RA Dr. Steffen Nguyen-Quang

Simmons & Simmons LLP

Lara Kalina

Rechtsanwältin, Simmons & Simmons LLP Düsselorf

· Artikel im Heft ·

Diskriminierung wegen Verlängerung des Vorrückungszeitraums?
Seite 677
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Der EuGH (Urt. v. 23.4.2020 – C-710/18) hatte imWege des Vorabentscheidungsverfahrens nach Vorlage des BAG (Urt. v. 18.10.2018 – 6 AZR 232

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die deutsche Klägerin war promovierte Historikerin und als Senior Lecturer/Postdoc an der Universität Wien beschäftigt

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die beklagte Arbeitgeberin ist eine österreichische Tourismusgesellschaft. Gegen sie hat der bei ihr gebildete

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Zeitliche Obergrenze bei Sachgrundbefristungen

§ 14 TzBfG soll nach dem Referentenentwurf (Ref-E) des BMAS folgenden Absatz 1a

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Die Befristungsberechnung im WissZeitVG hat ihre Tücken. Anders als im TzBfG sind zahlreiche Verlängerungen bzw. Ausnahmeregelungen bei

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Ausgangslage

Im Rahmen des Sozialschutz-Pakets zur Abmilderung der Folgen der Corona-Pandemie beschloss die Bundesregierung im März 2020 eine