E-Mail-Review: Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats

§§ 80, 87 BetrVG; §§ 26, 32 BDSG; Art. 4, 6, 9 DSGVO

Eine arbeitgeberseitig intendierte Überprüfung der E-Mail-Korrespondenz nichtleitender Arbeitnehmer im Rahmen interner Untersuchungen (sog. Internal Investigations) kann insbesondere Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats nach Maßgabe von § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG berühren.

(Leitsatz des Bearbeiters)

LAG Köln, Beschluss vom 19.7.2019 – 9 TaBV 125/18

1106
Bild: grafikplusfoto/stock.adobe.com
Bild: grafikplusfoto/stock.adobe.com

Problempunkt

Im vorliegenden Fall bestanden zwischen den Betriebsparteien insbesondere Rahmenbetriebsvereinbarungen zur Einführung und Anwendung informations- und kommunikationstechnischer Systeme. Nach deren Regelungsgehalt sollten für etwaige Kontrollmaßnahmen zur Verhinderung von Ordnungswidrigkeiten und Straftaten die gesetzlichen Vorgaben zum Datenschutz gelten sowie eine private Nutzung des betrieblichen E-Mail-Accounts – vorbehaltlich einer Beeinträchtigung dienstlicher Belange sowie bei Wahrung einer Kostenneutralität für den Arbeitgeber – grundsätzlich erlaubt sein.

Weiterlesen mit AuA-PLUS

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-PLUS.

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

David Johnson

MBA, LL.M. (Stellenbosch), Rechtsanwalt, Compliance Officer (Univ.), München

· Artikel im Heft ·

E-Mail-Review: Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats
Seite 60
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Aufgrund konkreter Verdachtsmomente gegen den Geschäftsführer, dass dieser sich der Untreue schuldig gemacht hatte, leitete der Betreiber

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

In einem Klinikum mit mehr als 2.000 Beschäftigten stritten die Betriebsparteien um die Beteiligung des Betriebsrats bei der Aufstellung

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Parteien streiten über Arbeitsvergütung des im gewerblichen Bereich tätigen Klägers. Die Beklagte ist „Mitglied ohne

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der nicht gewerkschaftlich organisierte Kläger war zunächst bei der D AG, der Rechtsvorgängerin der Beklagten

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Nach der Rechtsprechung des BAG hat der Arbeitnehmer dem Arbeitgeber die durch das Tätigwerden eines Detektivs entstandenen notwendigen

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Ausgangslage

Wenn in der betrieblichen Praxis Eilfälle auftreten sollten, veranlasst durch Krankheitsfälle eigentlich benötigter