Welche Benefits in Krisenzeiten gefragt sind

Quelle: pixabay.com
Quelle: pixabay.com

Die wichtigste Zusatzleistung für Mitarbeiter ist auch und gerade in der Corona-Pandemie das Angebot des Arbeitgebers, Arbeitszeit und -ort flexibel gestalten zu können. Zudem erfreuen sich Firmenfahrräder größerer Beliebtheit. Das sind die wesentlichen Erkenntnisse des Kienbaum Benefits Survey 2020. Die Studie hat bei der Befragung von mehr als 100 Unternehmen und zahlreichen Arbeitnehmern seitens kununu aber auch Nachholbedarf auf Arbeitgeberseite festgestellt: Grundsätzlich mangelt es der Benefits-Kommunikation der Unternehmen an Reichweite.

„Wir hatten unseren TeilnehmerInnen die Fragen bereits in Vor-Krisenzeiten gestellt und können daher auf unbeeinflusste Zahlen zugreifen. Umso spannender ist es, zu sehen, dass eine flexible Zeit- und Ortswahl jederzeit ein Must-Have unter den Zusatzleistungen war und ist“, berichtet Nils Prüfer, Director im Bereich Compensation and Performance Management bei Kienbaum. Als „Must-Have“ werden Leistungen bezeichnet, die mehr als zwei Drittel der Unternehmen für unerlässlich halten und die von mehr als einem Fünftel angeboten werden. Flexible Arbeitszeiten seien mit 71 % sowie die Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten mit 55 % schon vor der Krise die beiden attraktivsten Benefits, ergänzt Yenia Zaba, Director Global Communications & Brand bei kununu. Ein weiteres Must-Have für Arbeitnehmer sind Gesundheitsmaßnahmen und für Führungskräfte sind daneben vor allem auch Firmen-Smartphones von hoher Bedeutung.

Bei der Bekanntmachung ihrer Angebote haben Arbeitgeber aber laut Prüfer noch Nachholbedarf: „Gerade bei der Kommunikation der bereits getroffenen oder geplanten Maßnahmen sehen unsere Teilnehmer ganz selbstkritisch noch Luft nach oben. Ein Drittel der Unternehmen gibt an, dass der Bekanntheitsgrad ihres Portfolios intern ‚nicht gut‘ oder ‚eher nicht gut‘ sei.“

Printer Friendly, PDF & Email

Der Begriff Global Talent Mobility gewinnt immer mehr an Bedeutung. Er bezeichnet Menschen, die aus beruflichen Gründen in ein anderes Land ziehen und

Personalverantwortliche glauben, dass Angestellte Dienstwagen und Kantinenzuschüsse oder Essensgutscheine als Nebenleistungen bevorzugen. Das geht aus

Unternehmen können mit individueller Gestaltung von Arbeitszeit und -ort sowie der Verpflegung am Arbeitsplatz punkten. Die wichtigsten Benefits für

Die beliebteste Zusatzleistung, die Arbeitgeber bieten können, ist flexibles Arbeiten. Dabei stehen flexible Arbeitszeiten (71 %) sowie die Homeoffice

Zusatzleistungen von deutschen Unternehmen orientieren sich nicht an den Bedürfnissen der Belegschaft. Zudem sind sie laut der Benefits-Studie von

Wirtschaftskrise hin, Rettungsschirme her – der Gehaltsrubel wird in Westeuropa gleichmäßig weiter nach oben rollen, sogar in Griechenland.

Das