Studie zu den Auswirkungen von Gehaltserhöhungen

(c) benjamin klack / pixelio.de
(c) benjamin klack / pixelio.de

Wie sind Wirkung und Akzeptanz leistungsbasierter Gehaltserhöhungen in Unternehmen einzuordnen? Zu dieser Frage führt der Lehrstuhl für Strategie und Organisation der TU München eine weltweite Studie durch. Kooperationspartner für Deutschland ist die Baumgartner & Partner Management Consultants GmbH.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Online-Befragung richtet sich an Unternehmen ab 300 Mitarbeitern in über 40 Ländern - in Amerika, Afrika, Asien und Europa. Dabei stehen Forschungsfragen wie diese im Vordergrund: Wie stark wirken Gehaltserhöhungen auf die Mitarbeiterzufriedenheit, wann führen sie zu Leistungssteigerungen oder wie beeinflussen sie das Betriebsklima?

Die Forschungseinrichtung der TU München befragt Mitarbeiter vor und nach Gehaltserhöhungen. Die Ergebnisse analysiert sie anonymisiert und stellt den teilnehmenden Betrieben eine valide wissenschaftliche Auswertung zur Verfügung. Außerdem enthält der individuelle Bericht nützliche Handlungsempfehlungen für die teilnehmenden Firmen. Das Anmeldeformular erhalten Interessierte über untenstehenden Link.

Weiterführende Links:
http://www.baumgartner.de/index_4__1294_d.html

Redaktion (allg.)
Printer Friendly, PDF & Email

Sexuelle Belästigung oder sexistisches Verhalten haben schon 26 % aller abhängig in Deutschland tätigen Frauen erlebt. Mehr als die Hälfte wurde zudem

In der Wirtschaft ist sie Hoffnungsträger, doch im privaten Umfeld trifft sie oft noch auf Unsicherheit: Künstliche Intelligenz (KI) ist bisher nur

In einer informellen Einigung kamen der EU-Rat und das EU-Parlament darüber überein, dass in ein anderes EU-Land entsendete Mitarbeiter wie

Nach übereinstimmenden Medienberichten plant das BMAS dieses Jahr ein gesetzlich verankertes Recht auf Heimarbeit. Verantwortlich hierfür zeichnet

Wie zufrieden sind Beschäftigte mit ihren Arbeitsbedingungen und welche Ansprüche stellen sie? Wie sieht ein Vergleich der Generationen X und Y aus

Wie die Polizei in Niedersachsen mitteilt, erhalten derzeit viele Unternehmen E-Mails von angeblichen Bewerbern. Diesen hängt eine ZIP-Datei an, die