Weg frei für eine Europäische Arbeitsbehörde

Quelle: pixabay.com
Quelle: pixabay.com

Das Europäische Parlament hat am 16.4.2019 der im Februar dieses Jahres erzielten Einigung zur Errichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde zugestimmt. Basis ist eine neue Verordnung. Das berichtete die BRAK in ihrem Newsletter „Nachrichten aus Brüssel“ vom 3.5.2019.

Mit der Arbeitsbehörde soll die Mobilität auf dem europäischen Arbeitsmarkt erleichtert werden. Unterstützt werden soll so das Netz der europäischen Arbeitsverwaltungen. Zudem übernimmt die Behörde Aufgaben der Europäischen Plattform zur Stärkung der Zusammenarbeit beim Kampf gegen nicht angemeldete Erwerbstätigkeit.

Die Teilnahme an den verschiedenen Tätigkeiten der Behörde findet seitens der Mitgliedstaaten freiwillig statt. Eine letzte Hürde muss die Verordnung noch nehmen: Damit sie im EU-Amtsblatt bekannt gemacht werden kann, muss der Rat formell zustimmen.

Printer Friendly, PDF & Email

Die Legislaturperiode der dritten Großen Koalition in der Bundesrepublik ist zu Ende. In dieser Zeit haben der nationale und der europäische

Das Europäische Parlament und der Rat haben sich am 11.10.2018 auf den zweiten Vorschlag der Kommission zur Liste der als krebserzeugend anerkannten

Das LAG Köln hat dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) eine Reihe von Fragen zur Auslegung des § 5 Nr. 1 der europäischen Rahmenvereinbarung über

Mehr als 300 europäische Start-up-CEOs, Gründer, Investoren sowie verantwortliche für Start-ups von u. a. KPMG, BCG und Deloitte haben unter dem Motto

Unter den 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union verfügen 22 über einen allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn. Zum Jahresbeginn hoben viele dieser

Laut einem Bericht der Europäischen Kommission über die Umsetzung der EU-Rechtsvorschriften zur Gleichbehandlung von Männern und Frauen, der am 18.2