Weiterbildung: Vorteile für Arbeitgeber

©PIXELIO/Gerd Altmann
©PIXELIO/Gerd Altmann

Weiterbildung bringt nicht nur Mitarbeiter weiter - auch die Unternehmen können ungemein davon profitieren. Das geht aus einer aktuellen TNS Infratest-Studie „Weiterbildungstrends in Deutschland 2012“ unter 301 Personalverantwortlichen hervor.

Bei den Vorteilen der Weiterbildung hätten 63 % der befragten Personaler angegeben, darin einen Weg zu sehen, Fachkräfte aus den eigenen Reihen zu entwickeln. 57 % würden davon ausgehen, dass so Wissen und Know-how gezielt im Unternehmen bleiben kann. Außerdem sei die Weiterbildung für  55 % der Befragten ein Mittel, dem einzelnen Mitarbeiter und dessen Arbeit Wertschätzung entgegenzubringen.

Hauptzielgruppe seien vor allem Sachbearbeiter und ausgebildete Führungskräfte (67 %) sowie Führungskräfte aus dem mittleren Management (51 %).

 

Bei dieser Entwicklung spiele auch der Fachkräftemangel eine größere Rolle. 55 % der befragten HR-Manager gaben an, mehr oder weniger vom Fachkräftemangel betroffen zu sein. In großen Unternehmen sogar bereits 83 % der Befragten. Der angespannte Fachkräftemarkt zwinge die HR-Manager dazu, die Potenziale in ihren eigenen Unternehmen gezielt weiterzuentwickeln und zu binden.

Erste Wahl der Chefs bei der geeigneten Form der Weiterbildung sei der Fernunterricht (82 %). Der Grund liege auf der Hand: Die Teilnehmer müssen sich nicht an feste Zeiten halten und so kann das Lernen flexibel an den Berufsalltag angepasst werden (vgl. hierzu auch den Blickpunkt Personalentwicklung in AuA 3/12).

Für das Jahr 2012 sähen die meisten Befragten ein Plus beim Weiterbildungsbudget: 19 % würden mit einer Steigerung rechnen, nur 15 % mit einem Abstieg.

Printer Friendly, PDF & Email

Der Fachkräftemangel beschäftigt deutsche Unternehmen nach wie vor - jeder dritte Arbeitgeber sieht darin eines der größten Risiken für die eigene

55 % der deutschen Berufstätigen sind derzeit zufrieden im Job, das sind leicht mehr als im letzten Jahr. Von den Arbeitszeiten über das Gehalt bis zu

Die Studie „Trendreport – Digitalisierung und Arbeitsmarkt 2018“ der BWA Akademie Bonn macht deutlich, dass der aktuelle Fachkräftemangel Arbeitnehmer

Mitarbeiter gewinnen, bei Laune halten und langfristig binden ist in Zeiten des Fachkräftemangels Grundvoraussetzung für den Unternehmenserfolg. Was

Anwerben und Binden von Mitarbeitern sind wichtiger als die Digitalisierung, Smart Industry und die IT-Entwicklung. Mittelständische und

Das ist die Mitarbeiterbindung – und dies weltweit. Deshalb planen 93 % von mehr als 4.300 Personalverantwortlichen, in diesem Jahr aktiv Maßnahmen