Die ärztliche Eignungsuntersuchung

Überwiegend werden ärztliche Eignungsuntersuchungen als Synonym für Einstellungsuntersuchungen verstanden. Durch sie soll schon vor Begründung des Arbeitsverhältnisses geprüft werden, ob der ausgewählte Bewerber die erforderliche gesundheitliche Eignung für die ausgeschriebene Stelle mitbringt. Eignungsuntersuchungen können jedoch in unterschiedlichsten Facetten und Phasen auftreten.
1105
 Bild: rogerphoto/stock.adobe.com
Bild: rogerphoto/stock.adobe.com

1 Einordnung und Abgrenzung

So kann etwa während des Arbeitsverhältnisses mithilfe der ärztlichen Eignungsuntersuchung auch eine vom Arbeitnehmer behauptete Arbeitsfähigkeit (Stichwort: Präsentismus) womöglich widerlegt werden. Unter welchen Voraussetzungen der Mitarbeiter zur Durchführung einer Eignungsuntersuchung verpflichtet werden kann, ist nicht in jedem Fall rechtssicher bestimmbar. Dennoch sollte jeder Arbeitgeber seine rechtlichen Möglichkeiten zur Anordnung einer solchen kennen und diese auch nutzen.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Isabell Flöter

Isabell Flöter

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Die ärztliche Eignungsuntersuchung
Seite 212 bis 214
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Personalpolitischer Zweck, Instrumente und Grundlagen

Zum Einsatz kommen solche Verfahren sowohl zur Auswahl unter Bewerbern (§ 26 Abs. 8 a. E

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Spracherfassung

Täglich kommunizieren wir mit anderen Menschen und tauschen dabei durchschnittlich 16.000 Wörter aus. Die Art und Weise

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Im Betrieb der Arbeitgeberin hatte 2005 eine Einigungsstelle eine Betriebsvereinbarung beschlossen, die Untersuchungsgegenstände

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin ist seit 2007 als Pilotin beschäftigt. Im Arbeitsvertrag war vereinbart, dass sie auch auf anderen

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin beansprucht von ihrer Arbeitgeberin für den Zeitraum 27.11.2003 - 31.12.2003 Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall. Sie war

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

In der Sache stritten die Parteien um die Wirksamkeit einer außerordentlichen Kündigung. Der Kläger war bei der Beklagten als