FAQ zur Inflationsausgleichsprämie

1105
 Bild: carballo/stock.adobe.com
Bild: carballo/stock.adobe.com

Im Zeitraum vom 26.10.2022 bis zum 31.12.2024 können Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn eine Inflationsausgleichsprämie bis zu insgesamt 3.000 Euro steuer- und sozialversicherungsfrei gewähren (§ 3 Nr. 11c EStG).

An den Zusammenhang zwischen Leistung des Arbeitgebers und Preissteigerung werden keine besonderen Anforderungen gestellt. Ein Hinweis des Arbeitgebers auf den Zusammenhang der Zahlung mit den Preissteigerungen ist ausreichend. Das BMF hat seine FAQ dazu nun ergänzt. Demnach bleibt die Steuer- und Sozialversicherungsfreiheit bis zum Höchstbetrag von 3.000 Euro auch dann erhalten, wenn

  • die Auszahlung der Prämie als Arbeitslohn von dritter Seite erfolgt (z. B. Konzernmutter leistet die Inflationsausgleichsprämie in einer Einmalzahlung oder in Raten an Arbeitnehmer der Konzerntochter);
  • ein im Ausland ansässiger Arbeitgeber seinem in Deutschland steuerpflichtigen Arbeitnehmer die Prämie gewährt. Unterliegt der von dem ausländischen Arbeitgeber gezahlte Arbeitslohn nicht dem deutschen Lohnsteuerabzug und steht das Besteuerungsrecht für den Arbeitslohn dem ausländischen Staat zu, dann ist die Steuerfreistellung bei der Einkommensteuerveranlagung ggf. bei der Ermittlung der anzusetzenden Einkünfte im Rahmen des Progressionsvorbehalts zu berücksichtigen.

Sandra Peterson

Sandra Peterson
Steuerberaterin, Referent Lohnsteuer, ZF Group, München
AttachmentSize
Beitrag als PDF herunterladen479.97 KB

· Artikel im Heft ·

FAQ zur Inflationsausgleichsprämie
Seite 48
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Ausgangssituation

Seit dem 26.10.2022 können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn bis zum 31

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

auch das Ende dieses Jahres bleibt geprägt von Krisen: der Corona-Pandemie, des Ukrainekriegs, der Unsicherheit der Energieversorgung

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Nach drei Tarifrunden und einem Schlichtungsversuch einigten sich die Tarifvertragsparteien Bund und VKA für die Arbeitgeberseite und ver

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Zukunftsfinanzierungsgesetz (ZuFinG)

Das ZuFinG schließt sich an das im Jahr 2021 verabschiedete Fondsstandortgesetz an und bringt

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Einführung

Im Oktober 2017 forderten 60 prominente Unternehmens(verbands)vertreter (u. a. Vorstände von Adidas, BASF, Deutsche Börse

Es ist zwar wieder etwas ruhiger geworden um die sog. Inflationsausgleichsprämie, dennoch sollte man sie nicht ignorieren. Es handelt sich um einen