Fortbildungsrecht und Rückzahlungsvereinbarungen

Bildungsrepublik Deutschland – Transformation gestalten

Wissen und Können sind im globalen Wettbewerb heute entscheidende Erfolgs- und Differenzierungsfaktoren, oder wie der Ökonom Benjamin Franklin (1706–1790) feststellte: „Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen“. Ein markt- und zeitgerechtes Anforderungs-/Qualifikationsprofil entscheidet über die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens und die Beschäftigungsfähigkeit jedes Arbeitnehmers (sog. Employability). Hierfür ist eine permanente Fortbildung unerlässlich, da angesichts einer Halbwertzeit des Wissens von ca. zwei bis fünf Jahren sonst schleichende Dequalifizierung droht. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und BA-Vorsitzende Andrea Nahles fordern deshalb die „Bildungsrepublik Deutschland“. Praktisch wichtige Rechtsfragen der Fortbildung im bestehenden Arbeitsverhältnis sollen hier beleuchtet werden.

1105
 Bild: alesmunt/stock.adobe.com
Bild: alesmunt/stock.adobe.com

Ist-Situation und Entwicklungstrends

Die deutschen Unternehmen stehen aktuell vor gewaltigen Herausforderungen: Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung und neue Geschäfts-/Arbeitsmodelle rasant beschleunigt und es wird kein Zurück geben (Stück/Salo, AuA 12/21, S. 14). Klimawandel und Russlands Ukrainekrieg erzwingen auch betriebliche Energiesparmaßnahmen (Mohnke/Richarz, ARP 2022, S. 294) und fordern eine rasche Energiewende weg von fossilen Trägern. Aufgrund des demografischen Wandels werden bis 2040 ca. 5,3 Millionen Arbeitskräfte (Babyboomer) ausscheiden, was den Fachkräftemangel verschärft.

Weiterlesen mit AuA-PLUS

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-PLUS.

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Volker Stück

Volker Stück
Rechtsanwalt, Lead Expert Labour Law & Mitbestimmung, BWI GmbH, Bonn

· Artikel im Heft ·

Fortbildungsrecht und Rückzahlungsvereinbarungen
Seite 18 bis 23
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Herausforderungen und rechtlicher Rahmen

Unternehmen, die Sabbaticals einführen wollen, sehen sich folgenden Herausforderungen

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Grundsatz: Territorialprinzip

Aufgrund des sog. Territorialitätsprinzips gilt deutsches Recht grundsätzlich nur im Inland und im Ausland das lokale

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Aktuelle BAG-Entscheidungen zum BEM

§ 167 Abs. 2 SGB IX begründet keinen Individualanspruch der betroffenen Arbeitnehmer auf Einleitung und

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Fachkräftestrategie und Migrationspaket

Die in der Fachkräftestrategie enthaltenen politischen Grundaussagen der Bundesregierung

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Einleitung

„Workation“ (eine Mischung aus „work“ und „vacation“) ist einer der derzeit signifikantesten Trends im Kontext Global

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Erheblich verschärfte Anforderungen

Die EU-Mitgliedstaaten waren verpflichtet, bis zum 31.7.2022 Rechts- und Verwaltungsvorschriften zu erlassen