Führen auf Distanz

Digitalisierungsschub in Deutschland
In Rekordzeit werden in der Corona-Krise klassische Modelle der Zusammenarbeit in Unternehmen aller Größen und Ausrichtungen um zusätzliche Arbeitsplätze im Mobile- oder Homeoffice erweitert. Was bedeutet die kurzfristige Intensivierung dieser Kooperationsform für die tägliche Führungsarbeit – kompletter Change oder punktuelle Veränderung? Auf diese Frage gibt es nur eine korrekte Antwort: Es kommt darauf an.
1105
 Bild: enjoys25/stock.adobe.com
Bild: enjoys25/stock.adobe.com

1 Spezifische Lösungen

Allgemein formulierte Leitlinien zum Thema Leadership verlieren immer mehr an Wirkungskraft: Es bestehen schon im Regelbetrieb der Anspruch und die Notwendigkeit, für jedes Unternehmen und jeden Anwendungsfall spezifische Lösungen vorzuschlagen, die sich eng an den Geschäftsprozessen orientieren. Dies gilt natürlich verstärkt in Zeiten der Corona-Krise.

Drei Praxisfälle mit Reflexion stellen typische Aufgabenstellungen und Handlungsoptionen vor, die sich unkompliziert auf Aspekte im Arbeitsalltag übertragen lassen.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Prof. Dr. Sandra Müller

Prof. Dr. Sandra Müller
Kommunikationsberaterin und zertifizierter systemischer Coach, Gründerin, simply ahead, München

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Führen auf Distanz
Seite 350 bis 353
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Historie

Bereits von Rohrscheidt erkannte vor einigen Jahren, dass „überall […] die Digitalisierung auf der Agenda [steht]“ und dass

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Tipp 1: Mit sichtbaren Effekten die Geschäftsführung überzeugen

Das Angebot an die Mitarbeiter, bestimmte HR-Anfragen und -Dokumente selbstständig