Keine Fortführung eines Stellenbesetzungsverfahrens bei Nichteignung

1105
 Bild: Michal Jarmoluk/pixabay.com
Bild: Michal Jarmoluk/pixabay.com

Der Kläger, der ein dreijähriges Studium an der Fachhochschule des Bundes abgeschlossen hat, ist Angestellter im allgemeinen Verwaltungsdienst und in die EG 10 eingruppiert. Er bewarb sich auf eine von der Beklagten ausgeschriebene Stelle mit EG 13, für welche als Einstellungsvoraussetzung der Abschluss Master of Laws – Fachrichtung Verwaltungswirtschaft, alternativ ein vergleichbarer Abschluss oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium und einschlägige Berufserfahrung, galten. Die Beklagte entschied sich, die Stelle mit dem Kläger zu besetzen.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Sebastian Günther

Sebastian Günther
Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner, Hahn | Kroll | Günther Rechtsanwälte, Berlin, Stellv. Geschäftsführer der VKA, Berlin

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Keine Fortführung eines Stellenbesetzungsverfahrens bei Nichteignung
Seite 711
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Der Kläger begehrt Schadensersatz wegen der Verletzung seines Bewerbungsverfahrensanspruchs durch Abbruch des Auswahlverfahrens. Der Gemeinderat

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Vor dem LAG München (Urt. v. 4.12.2019 – 8 Sa 146/19, n. rk.) stritten die Beteiligten über die Arbeitnehmereigenschaft eines über eine App

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Das beklagte Land hatte die Stelle des Präsidenten der Landesanstalt für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau ausgeschrieben. Der Kläger

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Kläger ist Industriekaufmann und mit ­einem Grad der Behinderung von 100 schwerbehindert. Die Beklagte, das Präsidium für Technik

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin hatte sich auf eine Stellenanzeige des für Hamburg zuständigen Landesverbands des Diakonischen Werks der Evangelischen

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Beklagte ist der Betreiber einer staatlich genehmigten Privatschule in Bayern. Er hat per Stellengesuch eine