Keine Pauschalbesteuerung

1105
 Bild: pixabay.com
Bild: pixabay.com

Nach § 40 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 EstG kann Lohnsteuer pauschal mit 25 % erhoben werden, soweit aus Anlass einer Betriebsveranstaltung Arbeitslohn gezahlt wird. Bei Betriebsveranstaltungen kann ein Freibetrag von 110 Euro in Anspruch genommen werden, wenn die Teilnahme allen Angehörigen des Betriebs oder des Betriebsteils offensteht. Über den Freibetrag hinausgehende Zuwendungen kann der Arbeitgeber aus Vereinfachungsgründen pauschal versteuern.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Sandra Peterson

Sandra Peterson
Steuerberaterin, Referentin Lohnsteuer, ZF Group, ZF Airbag Germany GmbH, München

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Keine Pauschalbesteuerung
Seite 298
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Vor kurzem ist die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland zu Ende gegangen. Viele Arbeitgeber werden es ihren Mitarbeitern ermöglicht haben, das

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Studie zur staatlichen Förderung der MKB in Europa

In der Presse war vielfach zu lesen, dass Deutschland in Europa Schlusslicht bei der

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Seit dem 1.1.2020 ist der elektronische Abruf von Lohnsteuermerkmalen für gem. § 1 Abs. 4 EStG beschränkt Steuerpflichtige freigeschaltet

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Vergütungsoptimierung sorgt für Mitarbeitermotivation

Die Diskrepanz zwischen dem Nettogehalt des Arbeitnehmers und den Lohn- bzw

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Nach § 3 Nr. 26 EStG sind Vergütungen bis zur Höhe von 2.400 Euro für die nebenberufliche Pflege alter, kranker oder behinderter Menschen im

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Arbeitgeber und Finanzamt stritten über die Rechtmäßigkeit eines Lohnsteuer-Nachforderungsbescheids aus Anlass einer