Liebe Leserinnen, liebe Leser,

1105
 Bild: rangizzz/stock.adobe.com
Bild: rangizzz/stock.adobe.com

es ist wieder so weit: Die Anmeldung für den kommenden Kongress Arbeitsrecht 2024 ist freigeschaltet. Am 12. und 13. März erwarten Sie im Steigenberger Hotel am Kanzleramt in Berlin ein aktuelles Grußwort des Arbeitgeberpräsidenten Dr. Rainer Dulger sowie weitere Experten aus der Arbeitswelt.

So diskutieren wir das Arbeitsprogramm des BMAS für das Jahr 2024 und lassen uns von Prof. Dr. Gregor Thüsing auf den neuesten Stand im Arbeitsrecht bringen. „Neues durch die EU-Entgelttransparenzrichtlinie – das Ende der frei verhandelten Gehälter?“, fragt Dr. Wolfgang Lipinski, und Prof. Dr. Franz-Josef Rose erläutert den Beschäftigtendatenschutz. Aus der Bundesagentur für Arbeit erhalten wir Informationen zum Umgang mit dem Fachkräftemangel und zur Arbeitskräftezuwanderung. Nicht nur in der vergangenen Ausgabe AuA 9/23 stand das Thema ESG im Mittelpunkt, auch auf unserem Kongress widmet sich Dr. Marc Spielberger ausführlich dem Thema, denn hier geht es u.a. um HR-Compliance, das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz, Nachhaltigkeitsberichterstattung, Entgeltgestaltung sowie Diversity und Quoten.

Sie möchten unsere Premium-Beiträge lesen, sind aber kein Abonnent? Testen Sie AuA-PLUS+ 2 Monate kostenfrei inkl. unbegrenzten Zugriff auf alle Premium-Inhalte, die Arbeitsrecht-Kommentare und alle Dokumente der Genios-Datenbank.

Am zweiten Veranstaltungstag starten wir mit den „Aktuellen Entwicklungen im Vergütungsrecht in der Rechtsprechung des BAG“ und dem Vizepräsidenten des BAG Dr. Rüdiger Linck. Anschließend beleuchtet Prof. Dr. Björn Gaul das weite Feld der KI im Arbeitsrecht und Dr. Oliver Stettes folgt mit dem Thema „Vollzeit, Teilzeit, Auszeit, Flexzeit – Chancen und Herausforderungen eines familienbewussten und lebensphasenorientierten Arbeitszeitmanagements“. Den Schlusspunkt setzt Dr. Nathalie Oberthür mit der Frage „Arbeitszeit und Arbeitsort – quo vadis, Direktionsrecht?“.

Alle weiteren Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier im Heft, indem Sie dem QR-Code folgen sowie unter www.kongress-arbeitsrecht.de.

Andreas Krabel

Andreas Krabel
Chefredakteur
AttachmentSize
Beitrag als PDF herunterladen170.12 KB

· Artikel im Heft ·

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Seite 1
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Vergütungstransparenz ist spätestens seit dem Entgelttransparenzgesetz aus 2017 und der EU-Entgelttransparenzrichtlinie, die 2023 in Kraft

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Am 7. und 8. Februar 2023 findet im Radisson Collection Hotel Berlin sowie virtuell der Kongress Arbeitsrecht statt.

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Programm

Am ersten Tag, dem 15. Februar, starten wir –wie gewohnt – gegen 10:00 Uhr mit der Begrüßung durch den Arbeitgeberpräsidenten Dr. Rainer

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Transparenz durch Nachhaltigkeitsberichterstattung

Die Themen Klimawandel und Umwelt, soziale Fragen und eine nachhaltige

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Der erstmals in hybrider Form veranstaltete Kongress Arbeitsrecht ging im 18. Jahrgang am 7. und8. Februar erfolgreich über die (Live-und

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

ein letztes Mal möchte ich an dieser Stelle die Werbetrommel für unseren diesjährigen Kongress Arbeitsrecht am 15. und 16. Februar live