New Work in der Produktion

Attraktive Arbeitsplätze und hohe Arbeitsproduktivität

Der Begriff „New Work“ wurde im Kontext von Industrie 4.0 und Arbeit 4.0 in den letzten Jahren einer breiteren Fachöffentlichkeit bekannt. Es entstand der Eindruck, dass New Work im Kontext der Digitalisierung der Arbeit, der IT-Jobs, in Start-ups und in kreativen Branchen entstanden ist. Dabei stammen das Konzept und die damit verbundenen Inhalte aus den 1970er-Jahren des letzten Jahrhunderts in den USA.

1105
 Bild: phonlamaiphoto/stock.adobe.com
Bild: phonlamaiphoto/stock.adobe.com

1 New Work

New Work (vgl. hierzu auch ausführlich das Interview mit Prof. Fritjof Bergmann und Markus Väth in AuA 9/17, S. 530 ff.) ist ein Konzept der Arbeitsorganisation und -gestaltung, bei dem der Mensch und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt gestellt werden. Der Österreicher Fritjof Bergmann entwickelte in den USA, zusammen mit Automobilherstellern, im Zuge der zunehmenden Technisierung und Automatisierung der Arbeitswelt und der dadurch immer monotoner und kurzzyklischer werdenden Arbeitsaufgaben der Produktionsmitarbeiter das Konzept von New Work.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Eckhard Eyer

Eckhard Eyer
Inhaber, Perspektive Eyer Consulting, Ockenfels, Fachbuchautor, Lehrbeauftragter, Universität Trier

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel New Work in der Produktion
Seite 422 bis 425
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Historie

Seit dem Inkrafttreten des BGB am 1.1.1900 haben sich in Deutschland, nicht zuletzt im Zuge der Industrialisierung, eine Reihe von

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Gem. § 159 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 1. Alt. SGB III (Lösungstatbestand) tritt eine Sperrzeit wegen Arbeitsaufgabe ein, wenn die oder der

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der 1941 geborene Kläger war acht Jahre lang als Lagerarbeiter beschäftigt. Infolge einer Neustrukturierung der Ablaufprozesse entfiel

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Arbeitgeber des Klägers hatte das langjährige Arbeitsverhältnis im März 2001 außerordentlich mit sozialer Auslauffrist zum 30.9.2001

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin ist seit 2009 mittels fünf befristeter Arbeitsverträge bei der Beklagten als Fachassistentin beschäftigt. Der letzte Vertrag

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Die Arbeitsgerichtsbarkeit hat sich in zahlreichen Fällen mit der Definition des „Arbeitsvorgangs“ zu befassen. Sowohl im TVöD also auch