Rentenberater

1105
 Bild: moodboard/stock.adobe.com
Bild: moodboard/stock.adobe.com

Der BFH hat mit Urteil vom 7.5.2019 (VIII R 2/16) entschieden, dass Rentenberater gewerblich tätig sind. Sie üben keine Tätigkeit aus, die einem der in § 18 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 EStG genannten Katalogberufe ähnlich ist. Insbesondere fehlt die Vergleichbarkeit mit der Tätigkeit eines Rechtsanwalts bzw. Steuerberaters, da es an einer Vergleichbarkeit von Ausbildung und ausgeübter Tätigkeit fehlt. Es genügt nicht, dass der Rentenberater Tätigkeiten ausübt, die auch von den Angehörigen der in § 18 EStG genannten Katalogberufe ausgeübt werden. Das Aufgabengebiet eines Rentenberaters ist gegenüber der beruflichen Tätigkeit eines Rechtsanwalts jedenfalls erheblich beschränkt. Auch kommt es zu keinen hinreichenden Überschneidungen zum Berufsbild eines Steuerberaters. Selbst wenn beide Rechtsberater sind und die Interessen ihrer Mandanten vertreten, so tun sie dies in gänzlich unterschiedlichen Rechtsgebieten. Diese sind weder vom Umfang noch vom Inhalt her vergleichbar. Allein aus dem Umstand, dass das Gesetz mit den Katalogberufen des Steuerberaters ausdrücklich eine beratende Tätigkeit im Bereich des Steuerrechts als freiberuflich anerkennt, folgt nicht, dass andere, auf einzelne, dem Steuerrecht nicht vergleichbare Rechtsgebiete beschränkte Rechtsberatungstätigkeiten – wie die des Rentenberaters – als freiberuflich i. S. d. § 18 EStG anzusehen sind.

Nach dem erfolgreichen Start im Jahr 2018 folgt nun der 2. Band!
Für das Buch #AllesRechtKurios hat der bekannte Juraprofessor Arnd Diringer wieder amüsante Fälle aus der Rechtsprechung deutscher Gerichte zusammengetragen.

Rainer Kuhsel

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Rentenberater
Seite 665
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Die nachfolgend zusammengefasste Entscheidung des LSG Bayern (Urt. v. 12.7.2018 – L 14 R 5104/16) dürfte sämtliche Gesellschaften betreffen, bei denen

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Arbeitsrichter lieben Vergleiche. Anders als vor den „Gerichten der sozialen Kälte“ (Zivilgerichte) geht es vor deutschen

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Mit Soll-Kompetenzen das Soll erfüllen

Planstellen sind wie ein Routenplaner, was die Besetzung neuer Positionen innerhalb eines

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

In vielen Sparten ist es üblich, dass sog. freie Mitarbeiter beschäftigt werden. Dies gilt insbesondere für Ärzte, Rechtsanwälte, Architekten,

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Grundlagen

Der gesetzliche Rahmen für Betriebsänderungen findet sich in §§ 111 ff. BetrVG. Handelt es sich um eine Änderung, die

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Konfliktpotenzial

Längst haben kleine und große Betriebe erkannt, dass Vielfalt in der Arbeitswelt zahlreiche Vorteile mit sich bringt. Für