Sexuelle Belästigung im Fokus

Was müssen Arbeitgeber heute beachten?
Das AGG stellt Arbeitgeber seit dem Inkrafttreten 2006 vor zwei nicht zu unterschätzende Herausforderungen: Sie müssen sexuelle Belästigungen am Arbeitsplatz verhindern und – wenn sie doch auftreten – richtig darauf reagieren. Die aktuelle mediale Debatte fügt dem eine dritte, hochsensible Herausforderung hinzu: eine sexuelle Belästigung mit Gewissheit als solche zu erkennen.
1105
 Bild: dima_oris/stock.adobe.com
Bild: dima_oris/stock.adobe.com

1 Formen sexueller Belästigung

Berechtigterweise hat das neue, medienwirksame öffentliche Bewusstsein bereits zu Verunsicherungen in Belegschaft, Personalabteilungen und Unternehmensführung geführt: Darf man(n) noch einer Kollegin/Untergebenen/Vorgesetzten in den Mantel helfen? Ihr die Tür aufhalten? Sie zum Geburtstag in den Arm nehmen oder ihr ein Kompliment machen? Wo verläuft die Grenze zwischen harmlosem Flirt und nicht zu tolerierender Belästigung? Und was sollte der Arbeitgeber beachten, um diesem Thema nicht weniger, aber eben auch nicht mehr als seinen gebotenen Raum im Arbeitsalltag zu lassen?

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Verena Witzke

Verena Witzke

Markulf Behrendt

Markulf Behrendt

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Sexuelle Belästigung im Fokus
Seite 136 bis 140
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die börsennotierte amerikanische Muttergesellschaft hatte einen konzernweiten "Code of Business Conduct" erlassen, wie dies US

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Arbeitgeberin mahnte den Kläger ab, weil er einer Mitarbeiterin auf den Hintern geschlagen hatte. Im folgenden Jahr machte der Kläger

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Sexuelle Belästigung: Definition

Welches Verhalten unter sexuelle Belästigung fällt, ist gesetzlich klar definiert. Laut Allgemeinem

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Kläger war seit 1998 bei der Beklagten, einem Unternehmen der Automobilindustrie, als Bandarbeiter beschäftigt. Am 27.2.2003 erhielt

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Kläger hatte in den Waschräumen der Beklagten mit einer ihm bis dahin unbekannten Mitarbeiterin eines externen Reinigungsunternehmens

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Ein unglaublicher Fall: Ein Unternehmen wollte sich von einem BR-Vorsitzenden trennen und schloss mit ihm einen Aufhebungsvertrag mit einer 29