Umgang mit Altersteilzeit

Herausforderungen in der Praxis

Altersteilzeit (ATZ) ist ein sehr komplexes Feld. Selbst wer in der alltäglichen Praxis alles richtig macht, muss Fallstricke fürchten. Diese ergeben sich im HR-Konzernumfeld vor allem durch abteilungs- und länderübergreifende Zusammenarbeit sowie durch die oft mangelhafte Aufklärung der betroffenen Mitarbeiter.

1105
 Bild: Halfpoint/stock.adobe.com
Bild: Halfpoint/stock.adobe.com

1 Gesetzliche Grundlagen und theoretische Vorüberlegungen

Das Altersteilzeitgesetz (AltTZG) soll älteren Arbeitnehmern einen langsamen Übergang vom Erwerbsleben in die Altersrente ermöglichen und gleichzeitig für mehr Wachstum und Beschäftigung sorgen. Das Gesetz gilt für Arbeitnehmer, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Bastian Jacobsen

Bastian Jacobsen
Absolvent im Masterstudiengang Management & Human Resources, M. A., Leuphana Universität Lüneburg

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Umgang mit Altersteilzeit
Seite 594 bis 597
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin war bei der beklagten Arbeitgeberin, einem Unternehmen des Speditions-, Transport- und Logistikunternehmens

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Das Problem Versetzungsklauseln ist ein beliebtes arbeitsvertragliches Instrument des Arbeitgebers, um beim Einsatz der Mitarbeiter möglichst flexibel

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Frau Rasmussen, warum befassen Sie sich ausgerechnet mit dem Thema Macht und Machtmissbrauch?

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Wären Sie nicht Betriebswirt geworden, was dann?