Unwirksamkeit sog. Catch-all-Klauseln

1105
 Bild: pixabay.com
Bild: pixabay.com

Vor dem LAG Köln stritten die Beteiligten im einstweiligen Verfügungsverfahren darüber, ob die Klägerin vom Beklagten verlangen kann, es zu unterlassen, Geschäfts- oder Betriebsgeheimnisse zu Wettbewerbszwecken zu verwenden.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Dr. Claudia Rid

Dr. Claudia Rid
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, CMS Hasche Sigle, München

· Artikel im Heft ·

Unwirksamkeit sog. Catch-all-Klauseln
Seite 546 bis 547
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Der Kläger betrieb ein Unternehmen, das Verpackungsmaterialien aus PU-Schaum herstellte und vertrieb. Der Beklagte war bis 30.4.2019 als

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Richtlinie und geplantes Gesetz

Bisher war der Geheimnisschutz in Deutschland in unterschiedlichen Gesetzen geregelt, die Rechtsgrundlagen waren

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Das LG Augsburg hatte den Angeklagten wegen Beihilfe zum Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt in 82 Fällen

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Ein Unternehmen der IT-Branche beschäftigte seit1.8.2012 einen „Junior Consultant“ der ausschließlich bei zwei Großbanken eingesetzt war. Die

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Gesamtnichtigkeit zu weitreichender Verbote

In dem erwähnten Fall verlangte ein GmbH-Fremdgeschäftsführer von der Gesellschaft die Gestattung, als

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Zündstoff für Talente

Die Workforce View Studie 2020 (WFV) von ADP legt offen, dass 83 % der deutschen Mitarbeiter optimistisch in die