Kein Unfallschutz für Sturz in Hoteldusche während einer Dienstreise

§ 8 SGB VII

Beim Sturz eines Projektleiters während einer Dienstreise im Badezimmer des Hotels anlässlich des morgendlichen Duschens handelt es sich nicht um einen gesetzlich versicherten Arbeitsunfall i.S.d. § 8 SGB VII.

(Leitsatz des Bearbeiters)

LSG Thüringen, Urteil vom 20.12.2018 – L 1 U 491/18

1106
Bild: Kzenon/stock.adobe.com
Bild: Kzenon/stock.adobe.com

Problempunkt

Der Kläger übernachtete als angestellter Projektentwickler der U GmbH vom 28.11. zum 29.11.2015 im Rahmen einer Dienstreise im Hotel in D. Nach der morgendlichen Dusche und dem Öffnen der Glastür rutschte er beim Herausgehen auf einem feuchten Kunststofffußboden mit einem Fuß weg und erlitt dadurch eine Fraktur am linken Knie. Er begehrte die Anerkennung als Arbeitsunfall. Er bemängelte den fehlenden Haltegriff, Wasserabzug sowie Vorleger. Zudem betrug die Tritthöhe aus der Dusche heraus 25 cm und es bildete sich Wasser auf dem Designerboden.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Volker Stück

Volker Stück
Rechtsanwalt, Bonn

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Kein Unfallschutz für Sturz in Hoteldusche während einer Dienstreise
Seite 188
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Arbeitgeberin und der in ihrem Betrieb gebildete Betriebsrat haben eine Betriebsvereinbarung zu variablen

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Gleich im Anschluss an die Eröffnung desin diesemJahr vom 9. bis 10. Februar stattfindenden Kongress Arbeitsrecht durch die beiden

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Was sind die Herausforderungen?

Es gilt als unwidersprochen, dass die Digitalisierung in der modernen Arbeitswelt einen zentralen

Die Anzahl weiblicher Vorstandsmitglieder in deutschen börsennotierten Unternehmen hat sich in den letzten fünf Jahren mehr als verdoppelt. Während