Reisezeit zur Fortbildungsveranstaltung ist vergütungspflichtig

§ 611a BGB

Die vom Arbeitgeber angeordnete Teilnahme an einer Fortbildungsveranstaltung zählt als vergütungspflichtige Arbeitszeit. Das gilt auch für die An- und Abreisezeit.

(Leitsatz des Bearbeiters)

BAG, Urteil vom 15.11.2018 – 6 AZR 294/17

1106
Bild: AlcelVision/stock.adobe.com
Bild: AlcelVision/stock.adobe.com

Problempunkt

Die Parteien streiten um die Anerkennung von Zeiten für Fortbildungen und den zugehörigen Reisezeiten als vergütungspflichtige Arbeitszeit. Der Arbeitnehmer ist seit 2001 im Unternehmen als ärztlicher Gutachter in L Vollzeit beschäftigt mit 38,5 Stunden/Woche. Im Auftrag und im Interesse des Arbeitgebers nahm der Arbeitnehmer an einem verpflichtenden Gutachtertreffen und drei Seminarterminen in Fulda, Essen, Düsseldorf bzw. Dresden teil. Einschließlich der An- und Abreise bedeutete dies für ihn einen Zeitaufwand von insgesamt 64,17 Stunden.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Volker Stück

Volker Stück
Rechtsanwalt, Bonn

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Reisezeit zur Fortbildungsveranstaltung ist vergütungspflichtig
Seite 554
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der 1965 geborene ledige Kläger, der keiner Person unterhaltsverpflichtet ist und einen GdB von 50 hat, war seit dem 1.4

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Impfpflicht

Eine gesetzliche Pflicht zur Impfung gegen das Coronavirus besteht aktuell nicht. Eine solche ergibt sich auch nicht aus

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Vor dem LAG Nürnberg (Urt. v. 3.3.2021 – 2 Sa 323/20) stritten die Parteien über die Rechtmäßigkeit einer fristlosen Kündigung während der

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin ist Diplom-Informatikerin und bewarb sich als Quereinsteigerin für den Beruf der Lehrerin bei dem beklagten