Versetzung: Keine vorherige Abmahnung notwendig

§ 106 GewO; § 307 Abs. 1 Satz 2 BGB

Die Rechtswirksamkeit einer Versetzung setzt regelmäßig nicht den vorherigen Ausspruch einer Abmahnung durch den Arbeitgeber als milderes Mittel voraus.

(Leitsatz des Bearbeiters)

LAG Köln, Urteil vom 6. September 2016 – 12 Sa 414/16

1106
Bild: beeboys/stock.adobe.com
Bild: beeboys/stock.adobe.com

Problempunkt

Die Mitarbeiterin ist seit 1.8.1987 bei der Bank als Kundenberaterin in der Hauptstelle in Simmerath (Eifel) tätig. Im Arbeitsvertrag hat sie sich verpflichtet, „erforderlichenfalls andere vergleichbare Tätigkeiten zu übernehmen und auch in den Zweigstellen tätig zu sein“. Im Zuge von Organisationsänderungen in der Hauptstelle der Bank, wo die Angestellte mehr als 20 Jahre lang alleine für die Kundenberatung zuständig gewesen war, wurde 2014 ein Beratungsteam von drei Mitarbeiterinnen gebildet. Allmorgendlich sollten zu Arbeitsbeginn Teambesprechungen der drei Beraterinnen stattfinden.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Dr. Wolf Hunold

Dr. Wolf Hunold
Unternehmensberater

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Versetzung: Keine vorherige Abmahnung notwendig
Seite 380
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Mitarbeiterin ist seit 1.8.1987 bei der Bank als Kundenberaterin in der Hauptstelle in Simmerath (Eifel) tätig. Im Arbeitsvertrag hat

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Ein Bankangestellter war als Leiter des Standardgeschäfts Basiskunden in Tarifgruppe TG 8 tätig. Er hatte eine attraktive Frau an der

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Kläger war seit 1968 bei der Beklagten beschäftigt, zuletzt als technischer Kundenberater im Verkaufscenter Berlin. Nach dem kraft

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Beklagte war seit April 2000 bei der Klägerin als Kundenberater beschäftigt. Zu seinen Aufgaben gehörte die Betreuung von

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Kläger, ein stellvertretender Abteilungsleiter der Bürgschaftsabteilung einer Bank, beantragte im Februar 2004 bei seiner

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Der Kläger, Angestellter der beklagten Verbandsgemeinde, begehrte die Korrektur seiner Eingruppierung von Gruppe 5 in Gruppe 8 TVöD. Seine