Befristung einer Arbeitszeitverringerung – Inhaltskontrolle

1. Der gesetzliche Anspruch auf unbefristete Verringerung der Arbeitszeit nach § 8 TzBfG kann nicht zeitlich beschränkt werden.

2. Die Tarifvertrags-, Betriebs- und Arbeitsvertragsparteien können zusätzlich zum gesetzlichen Anspruch die Möglichkeit vorsehen, die Arbeitszeit für eine begrenzte Dauer zu reduzieren. Die Befristung einer Arbeitszeitverringerung bedarf keines Sachgrundes und ein solcher muss in der Vereinbarung nicht genannt werden.

3. Das Schriftformerfordernis des § 14 Abs. 4 TzBfG gilt nicht für die Befristung einzelner Arbeitsvertragsbedingungen.

(Leitsätze des Bearbeiters)

BAG, Urteil vom 10. Dezember 2014 – 7 AZR 1009/12

1106
Bild: AlcelVision/stock.adobe.com
Bild: AlcelVision/stock.adobe.com

Problempunkt

Die Parteien streiten über die Befristung einer Arbeitszeitverringerung.

Für den kompletten Artikel benötigen Sie einen aktiven AuA-Digitalpass oder ein Abonnement der Zeitschrift Arbeit und Arbeitsrecht.

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Abostatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

 

Redaktion (allg.)

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Befristung einer Arbeitszeitverringerung – Inhaltskontrolle
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Grundsätzliches zur (Teil-)Freistellung

Vorbehaltlich anderslautender Kollektivvereinbarungen ist in Betrieben mit i. d. R. 200 und mehr

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Mit der teilzeitbeschäftigten Arbeitnehmerin war eine wöchentliche Arbeitszeit in Höhe von 35,68 Stunden vereinbart, wobei sie jeden

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin war als Teilzeitbeschäftigte bei der Justiz in NRW mit einem Umfang von 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit angestellt. In der

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die bei der Beklagten als stellvertretende Filialleiterin in Teilzeit tätige Klägerin machte tarifvertragliche

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin ist seit 1972 bei dem beklagten Land als Lehrerin tätig, und zwar seit 1992 als nicht vollbeschäftigte Angestellte mit

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die 54 Jahre alte, verheiratete Klägerin ist seit 1987 bei der Beklagten, die einen Lebensmittelmarkt betreibt, als teilzeitbeschäftigte