Betriebsrenten: Gewerbliche Arbeit­nehmer und Angestellte

Die unterschiedliche Behandlung von gewerblichen Arbeitnehmern und An­gestellten bei der Berechnung der Betriebsrente im Rahmen einer Gesamt­versorgung kann zulässig sein, wenn die Vergütungsstrukturen, die sich auf die Berechnungsgrundlagen der betrieblichen Altersversorgung auswirken, unterschiedlich sind.

(Leitsatz des Bearbeiters)

BAG, Urteil vom 17. Juni 2014 – 3 AZR 757/12

1106
Bild: beeboys/stock.adobe.com
Bild: beeboys/stock.adobe.com

Problempunkt

Die Parteien stritten über die Berechnung des Betriebsrentenanspruchs des Klägers. Dieser war seit 1988 als gewerblicher Arbeitnehmer bei der Beklagten beschäftigt.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Redaktion (allg.)

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Betriebsrenten: Gewerbliche Arbeit­nehmer und Angestellte
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der im April 1947 geborene Kläger war bis zum 30.4.2011 bei der Beklagten beschäftigt. Da er eine Weiterbeschäftigung an einem anderen

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Zahlreiche Versorgungsordnungen (VO) sehen unterschiedliche Maßstäbe vor, wie die Rente für den Teil des versorgungsfähigen Einkommens

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Parteien stritten über Mindestlohnansprüche. Der Kläger ist gelernter Maler und seit 2006 beim beklagten Zeitarbeitsunternehmen als

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Kläger hatte seinen Arbeitgeber zunächst im Jahre 1997 auf Weiterbeschäftigung verklagt und die Feststellung begehrt, dass das

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin war beim Beklagten zunächst mit einem "Vertrag über eine Einstiegsqualifizierung zum Ausbildungsberuf Malerin und

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Arbeitgeber war bis zum 31.12.2005 tarifgebunden und gehörte dem Verband der Metall- und Elektro-Industrie Nordrhein-Westfalen e.V