Betriebssport und gesetzliche Unfallversicherung

Ein Unfall bei einer „sportlichen“ Gemeinschaftsveranstaltung, die nicht alle Betriebsangehörigen einbezieht und durch einen Wettkampfcharakter geprägt ist, unterliegt nicht dem gesetzlichen Unfallversicherungsschutz i. S. d. § 8 Abs. 1 SGB VII.

(Leitsatz des Bearbeiters)

Bayerisches LSG, Urteil vom 22. Februar 2011 – L 3 U 445/10

1106
Bild: Kzenon/stock.adobe.com
Bild: Kzenon/stock.adobe.com

Problempunkt

Der Mitarbeiter ist bei der Gemeinde A im Allgäu angestellt. Er zog sich im Rahmen der 39. Bayerischen Behörden-Skimeisterschaften der Inneren Verwaltung eine Knieverletzung zu und wurde deswegen stationär behandelt. Die Gemeinde erstattete eine Unfallanzeige. Sie führte aus, es hätten elf ihrer ca. 100 Beschäftigten an der Skimeisterschaft teilgenommen. Insgesamt seien es rund 400 betriebsfremde Teilnehmer gewesen. Sie habe die Mitarbeiter vom Dienst befreit und zudem rund 600 Euro an Kosten übernommen, u. a. für die Skikarte.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Redaktion (allg.)

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Betriebssport und gesetzliche Unfallversicherung
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin war als Beschäftigte eines Unternehmens bei der Berufsgenossenschaft gesetzlich unfallversichert. Sie erlitt während einer

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin ist als kaufmännische Angestellte bei der Firma F in N beschäftigt. Sie nahm in C bei einem Firmenlauf „B2Run“ teil, der um

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Schnupper- oder Probetage sind heute übliche Wege, um Bewerber über das Vorstellungsgespräch hinaus in der betrieblichen

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Ein Arbeitnehmer war in der Mittagszeit mit einem Tablett in der Hand auf Salatsoße in den Räumlichkeiten der Werkskantine seiner

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin arbeitete als Pflegehelferin in einem Seniorenheim. Am 12.2.2012 ging sie wegen des im Haus geltenden Rauchverbots zum

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Parteien stritten über die Anerkennung eines Arbeitsunfalls. Die Klägerin ist eine gesetzliche Krankenversicherung