Arbeitsflexibilisierung: Deutschland ist Spitzenreiter

Quelle: pexels.com
Quelle: pexels.com

Flexibilisierungsmodelle sind voll im Trend. Das Angebot deckt aber noch nicht den Bedarf.

Nach dem Arbeitsbarometer der Randstad Gruppe Deutschland bietet jedes zweite Unternehmen (52 %)seinen Arbeitnehmern die Möglichkeit, den Arbeitsplatz und die Arbeitszeit frei zu wählen. In Frankreich setzen hingegen nur 39 %, in Spanien sogar nur 36 % auf flexible Modelle. Schlusslicht ist Tschechien. Hier werden nur jedem vierten moderne Arbeitsmöglichkeiten geboten.
Dennoch stehen die Zahlen in keinem Land im Verhältnis zum Bedarf an Flexibilisierung. So bevorzugen in Deutschland 76 %, in Spanien 79 %und in Tschechien 70 % Freiraum und Selbstbestimmung.

Redaktion (allg.)
Printer Friendly, PDF & Email

Viele Arbeitgeber ermöglichen inzwischen sog. „Bleisure-Trips“. Die Möglichkeit, Beruf und Freizeit zu kombinieren, kommt bei den Arbeitnehmern gut an

Am 6.7.2017 ist das Entgelttransparenzgesetz in Kraft getreten und seit dieser Woche (6.1.2018) haben Arbeitnehmer einen gesetzlichen

Die Personalmesse München findet dieses Jahr am 17.10.2018 im MOC statt. Auf der Fachmesse werden die aktuellsten Themen rund um die Personalauswahl,

Der Bundestag hat am 21.3.2019 den von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf eines Geschäftsgeheimnisgesetzes beschlossen. Ziel des Gesetzes, mit

Ein Jahr ist um und wir lassen Sie wieder abstimmen. Wir sind gespannt­, welcher AuA-Titel Ihnen im letzten Jahr am besten gefallen hat. Zu gewinnen

Am 11.9.2017 fand im Verlagsgebäude der HUSS-MEDIEN GmbH in Berlin eine Diskussion zum Thema Öffentliche Investitionen statt. AuA nutzte die Chance