Donnerstag, 4. April 2019

Deshalb verlassen Mitarbeiter das Unternehmen

Quelle: pixabay.com

Den Fragen, warum Beschäftigte bei ihrem Arbeitgeber kündigen und welche Aspekte den Arbeitnehmern im Berufsalltag am wichtigsten sind, ist eine Studie von Compensation Partner und Gehalt.de zu Beginn des Jahres nachgegangen. Mangelnde Wertschätzung (mit 45 % Kündigungsgrund Nr. 1) und zu niedriges Einkommen (für 40 % der Befragten ein Grund zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses) stellen die größten Baustellen für Arbeitgeber dar.

Was aber hält Mitarbeiter im Unternehmen? Für mehr als die Hälfte der Studienteilnehmer (56 %) ist eine positive Atmosphäre im Team „sehr wichtig“. 38 % wünschen sich ein gutes Verhältnis zur Führungskraft und 37 % legen auf eine ausgewogene Work-Life-Balance den größten Wert. Weniger wichtig ist hingegen ein eigener Firmenwagen (für 60 % „eher unwichtig“).
Arbeitgeber sollten insgesamt für eine ehrliche und aktive Kommunikation sorgen, sagen jedenfalls 58 % der Befragten. Zudem wünschen sich 56 % bessere Aufstiegschancen sowie ein höheres Gehalt. Es folgt der Wunsch nach flexiblen Arbeitszeiten, Homeoffice und Gleitzeit (42 %).

Noch kein Abonnent von Arbeit und Arbeitsrecht (AuA)? Hier können Sie drei Ausgaben kostenfrei testen!