Erfolgsgarantie: Frau im Vorstand

© PIXELIO/ RainerSturm
© PIXELIO/ RainerSturm

Neue Frauen braucht das Land - bzw. der Vorstand? Immer her damit, denn: Eine neue Studie des Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmens Ernst & Young unter den 300 größten börsennotierten Unternehmen Europas ergab, dass Firmen, in denen auch Frauen in den Vorständen vertreten sind, wesentlich erfolgreicher wirtschaften.

Unternehmen mit einem gemischten Vorstandsteam hätten sich demzufolge zwischen 2005 und 2010 vor allem in den Bereichen Umsatz und Gewinn sehr viel besser entwickelt, als reine „Männerfirmen“. Sogar wenn eine Frau erst 2010 dazu gekommen sei, habe sich das betreffende Unternehmen noch besser bzgl. des Gewinnvolumens entwickelt. Im Hinblick auf Börsenwert und Beschäftigung habe es zwar in diesen Firmen eine unterdurchschnittliche Entwicklung gegeben, was jedoch auch der Sonderkonjunktur in der Energie- und Rohstoffbranche geschuldet sei.

In vier von zehn Unternehmen in Europa (42 %) sei mittlerweile mindestens eine Frau im Vorstand. 2005 habe dieser Anteil noch bei lediglich 27 % gelegen. Weibliche Vorstandsmitglieder seien meist für Personal oder Marketing zuständig. Eine Frau an der Vorstandsspitze bleibe jedoch die absolute Ausnahme. Laut Studie ist der Anteil der weiblichen Vorstandsvorsitzenden zwischen 2005 und 2010 lediglich von 5 auf 8 % gestiegen. Besonders auffällig: Nur 2 % der deutschen Unternehmen habe eine weibliche Vorstandsvorsitzende –dieser Wert stellt das europäische Schlusslicht dar. Am geringsten sei diese Quote in Energie- und Rohstoffunternehmen. In Nordeuropa (Irland: 28 %, Schweden: 15 % und Finnland: 12 %) sei man hingegen schon fortschrittlicher bei weiblichen Vorstandsvorsitzenden.
 

Printer Friendly, PDF & Email

Ingrid Brand-Hückstädt, Fachanwältin für Arbeitsrecht und seit über 30 Jahren bundesweit beratend für Arbeitgeber, Betriebsräte und Arbeitnehmer tätig

Google ist der attraktivste Arbeitgeber weltweit. Die Mehrheit der Betriebe, die auf Arbeitnehmer auf dem Globus anziehend wirken, kommt aus den USA

Detlef Scheele hat zum 1.4.2017 das Amt des Vorstandsvorsitzenden der Bundesagentur für Arbeit (BA) von Frank-Jürgen Weise übernommen, der nach 15

Im September wurde bei Siemens ein neuer Mitarbeiter-Aktionärsverein „WIR für SIEMENS e.V. – WfS“ gegründet. Im Anker-Logo kommt zum Ausdruck, dass

Ingo Kramer ist zum Präsidenten der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) gewählt worden. Die Mitgliederversammlung der BDA sprach

Nicht nur die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) hat eine neue Spitze: Die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e. V.