Neuerscheinung: „Arbeitsschutz und Gefährdungsbeurteilung“

© immaginario75/Fotolia
© immaginario75/Fotolia

Arbeitsschutz und Gefährdungsbeurteilung gewinnen in der Praxis an Bedeutung. Sie werden von einer Vielzahl gesetzlicher und sonstiger Vorschriften flankiert und machen dem Praktiker die Handhabung oft schwer. Das Ende Juli 2017 in erster Auflage erschienene Buch von RA und Fachanwalt für Arbeitsrecht Dr. Markus Diepold sowie RA und Fachanwalt für Arbeitsrecht Matthias Stelzer leistet Abhilfe.

Der Themenkomplex Arbeitsschutz und Gefährdungsbeurteilung erlangt in der Rechtsprechung zunehmend an Bedeutung, nicht nur im Zusammenhang mit den teilweise sehr weitreichenden Mitbestimmungsrechten des Betriebsrats. In diesem Buch werden die verschiedensten Aspekte für Praktiker umfassend dargestellt und der Aufbau und die Systematik

  • des Arbeitsschutzes,
  • Compliance relevanter Aspekte,
  • Rechte und Pflichten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern sowie
  • sozialversicherungsrechtliche Rahmenbedingungen einschließlich Rechtsfolgen bei Verstößen gegen Arbeitsschutzpflichten

erläutert. Ergänzt wird die Darstellung durch sofort einsetzbare umfangreiche Musterformulierungen und Praxisbeispiele. Die Muster und Formulare stehen zum kostenfreien Download bereit. Hierfür enthält jedes Buch einen Zugangscode.

"Arbeitschutz und Gefährdungsbeurteilung" ist u. a. erhältlich im Shop von Arbeits- und Arbeitsrecht.

Redaktion (allg.)
Printer Friendly, PDF & Email

Wie die Polizei in Niedersachsen mitteilt, erhalten derzeit viele Unternehmen E-Mails von angeblichen Bewerbern. Diesen hängt eine ZIP-Datei an, die

In einer informellen Einigung kamen der EU-Rat und das EU-Parlament darüber überein, dass in ein anderes EU-Land entsendete Mitarbeiter wie

Ganze 83 % der Unternehmen in Deutschland bieten ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, mobil von unterwegs tätig zu werden und 77 % lassen die

Steuerbetrug, Geldwäsche und sexuelle Belästigung – diese Straftaten wurden im vergangenen Jahr in 39 % der Unternehmen aus Deutschland, Frankreich,

Die Studie „Jobsuche im Fokus“ ist den Fragen nachgegangen, ob und wie sich die gute Arbeitsmarktlage auf die Erwartungen und Erfahrungen von

Firmen sollten auf positive Unternehmensbewertungen achten, wenn sie Mitarbeiter langfristig an sich binden oder neue Fachkräfte gewinnen möchten. Die