Zwanzig Fragen an Dr. Martina Niemann

1108
Dr. Martina Niemann
Vice President HR Management Lufthansa Airlines, Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt
Dr. Martina Niemann Vice President HR Management Lufthansa Airlines, Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt

Vita

Jahrgang 1964, geboren in Duisburg. Einstieg nach dem Studium als Trainee bei Lufthansa, anschließend Stationen als Controller für die Reisebüro-Aktivitäten im Kaufhof-Konzern, als Personalmanager bei der Deutschen Bahn und als Chief Human Resources Officer bei Air Berlin. Seit Februar 2018 Übernahme der Verantwortung für das Personalmanagement der Lufthansa Airlines mit Zuständigkeit für alle Mitarbeiter in Frankfurt und München.

Was und wo haben Sie gelernt?

Diplom-Studium der Volkswirtschaftslehre und Promotion an der Freien Universität Berlin.

Wären Sie nicht Personalerin geworden, was dann?

In der Mobilitäts- und Touristikindustrie ist so viel Bewegung, dass man als Personalmanager regelmäßig mit den Mitarbeitern einen großen kulturellen Wandel gestalten kann. Aber auch im Finanzbereich, im Vertrieb oder in der Operation gibt es sehr interessante Aufgaben.

Warum haben Sie sich für Ihren Beruf entschieden?

In einer Fluggesellschaft zu arbeiten, ist ganz besonders, weil das Fliegen für die Gäste und die Mitarbeiter eine sehr emotionale Angelegenheit ist. Management und Mitarbeiter sind mit viel Herzblut und Motivation dabei und die Kunden sind als unsere Gäste sehr nah dran.

An meinem Beruf fasziniert mich/mag ich besonders ...

... den intensiven Kontakt zu den verschiedenen Mitarbeitergruppen im Cockpit, in der Kabine, auf den Stationen, im Vertrieb und in den Support-Funktionen – und dass ich Teil dieses engagierten Teams bin.

Wenn ich an meine ersten Berufsjahre denke, ...

... war es wichtig, viele ganz verschiedene internationale Stationen zu durchlaufen, um möglichst viele Managementaufgaben in der Mobilitäts- und Touristikindustrie kennenzulernen.

Welcher Rat hat Ihnen auf Ihrem beruflichen Weg am meisten genützt?

Der Rat „inspire your people“, denn die großen Leistungen entstehen in inspirierten Teams.

Welche (sozialen) Netzwerke nutzen Sie?

LinkedIn, Xing, WhatsApp, Facebook.

Welche berufliche Entscheidung würden Sie rückwirkend anders treffen?

Als Manager ist es wichtig, nach vorne zu schauen undaus beruflichen Entscheidungen zu lernen. Es gab auch einige schwierige Entscheidungen in meinem Berufsleben, aber alle haben zu meiner persönlichen oder beruflichen Weiterentwicklung beigetragen.

Arbeitnehmer sind dann gut, wenn ...

... ihr Arbeitsumfeld und Team sie inspiriert und sie ihre Rolle und Aufgaben als sinnstiftend erleben.

Was war Ihre beruflich schwerste Entscheidung?

Air Berlin nach der Insolvenz als Unternehmen abzuwickeln.

Welche Themen sind für Sie die wichtigsten der nächsten zwölf Monate?

Wir wollen weiterhin führende Airline und Vorreiter in der Branche sein. Dafür werden wir auch unsere Service- und Teamkultur als wesentlichen Erfolgsfaktor kontinuierlich weiterentwickeln. Außerdem konzentrieren wir uns darauf, Talente zu fördern und Führung durch Vorbild für alle Mitarbeiter erlebbar zu machen. Weiterer Schwerpunkt ist die Transformation, hervorgerufen durch Digitalisierung und Automatisierung. Darüber hinaus gewinnen in der Administration neben analytischen, methodischen und digitalen (IT-)Skills auch Fähigkeiten wie virtuelles Arbeiten in internationalen Teams, Umgang mit Komplexität und Agilität an Bedeutung. Hier gilt es, unsere Mitarbeiter auf diesem Weg mitzunehmen und auch neue Talente zu rekrutieren.

Arbeit bedeutet mir ...

... die Talente in vielen Teams zusammenzubringen, um gemeinsam die beste Performance zu erreichen.

Was fällt Ihnen zu AuA ein?

Profunde Information, verständlich zusammengefasst.

Was lesen Sie in AuA zuerst?

Rechtssicherheit bei Entgelt­fragen – Mindestlohn, Leistungs­vergütung, Mitarbeiter­beteiligung u.v.m.

Alles mit Bezug auf die Airline-Branche.

Welche Rituale pflegen Sie?

Am Wochenende Frühstück mit der ganzen Familie. Wann immer es möglich ist.

Mit wem würden Sie gerne mal ein Bier trinken?

Richard Branson – inspirierender Manager und Legende.

Wohin würden Sie gerne einmal reisen?

Aktuell nach Kambodscha – unsere Tochter ist gerade einige Monate dort und schwärmt von Land und Leuten.

Welches ist Ihr Lieblingsbuch?

Aktuell lese ich „Zukunftsfähig: Wie Sie Ihrem Unternehmen in der Welt von morgen einen Platz sichern” von Stefanie Unger.

Ihre größte Leidenschaft ist ...

... Tanzen, weil es Musik und Emotionalität verbindet.

Verraten Sie uns Ihr Lebensmotto?

Think big.

Redaktion (allg.)

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Zwanzig Fragen an Dr. Martina Niemann
Seite 540
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

In zukunftsfähigen Unternehmen müssen immer wieder neuartige Personalmanagementpraktiken entwickelt werden. Allerdings gibt es wenig Wissen darüber,

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

in ein paar Tagen ist Bundestagswahl. Stehen wir vor einer Neuauflage der Großen Koalition oder erleben wir eine neue Regierungskonstellation?

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Beklagte, ein Unternehmen der Werbebranche mit einer Vielzahl von Arbeitnehmern, schrieb auf einer Internetplattform eine Stelle als

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Was und wo haben Sie gelernt?
Wirtschaftsrecht in Lüneburg mit Schwerpunkt Arbeitsrecht und Personal einschließlich freiwilligem Praktikum als

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht?

Standardprozesse in den Personalabteilungen kleiner und mittlerer Unternehmen fressen mehr

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Was und wo haben Sie gelernt?
Das Arbeitsrecht lernte ich frühzeitig als Student an der Ruhr-Universität Bochum am Lehrstuhl von Professor Wank, der