Ab in den Urlaub

Die schönste Zeit des Jahres und ihre rechtlichen Herausforderungen
Das deutsche Urlaubsrecht war viele Jahre von Konstanz geprägt. Selbst diese Situation bot allerdings für die Praxis ausreichend Raum für Unsicherheiten, wie die Frage der Auswirkungen des Wechsels von Voll- zu Teilzeit und umgekehrt eindrucksvoll belegte. Ebenso waren die Auswirkungen des ruhenden Arbeitsverhältnisses auf den Urlaubsanspruch oder die Berechnung von Teilurlaub bei Ausscheiden im Laufe eines Kalenderjahres ein Quell möglicher Fehler. Die jüngste Rechtsprechung macht die Lage leider nicht leichter.
1105
 Bild: zenzen/stock.adobe.com
Bild: zenzen/stock.adobe.com

1 Allgemeines

In den letzten Jahren wurde das Urlaubsrecht stark von Entscheidungen des EuGH beeinflusst und stark verändert. Auch das BAG beschäftigte sich in jüngster Vergangenheit intensiv, zuletzt in der für generelle Ausführungen genutzten Entscheidung vom 19.3.2019 (9 AZR 315/17, AuA 10/19, S. 613, in diesem Heft), mit Fragen aus dem Bereich des Urlaubsrechts und veränderte dieses grundlegend. Exemplarisch zu erwähnen sind die Auswirkungen der Rechtsprechungsänderung im Hinblick auf den Verfall von Urlaubsansprüchen, vgl. hierzu Fuhlrott, AuA 10/19, S.581 ff., in diesem Heft.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Dr. Thomas Barthel

Dr. Thomas Barthel
Partner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Dr. Roman Parafianowicz

Dr. Roman Parafianowicz
Partner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Berlin

· Artikel im Heft ·

Ab in den Urlaub
Seite 576 bis 580
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Urlaubsanspruch und Erfüllung

Gem. §§ 1, 3 Abs. 1 BUrlG steht jedem Arbeitnehmer in jedem Kalenderjahr ein Anspruch auf bezahlten Urlaub im Umfang

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Die Arbeitsvertragsparteien hatten vereinbart, dass der Mitarbeiterin zusätzlich zu 20 Arbeitstagen gesetzlichen Mindesturlaubs weitere

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Entwicklung von Altersteilzeitmodellen

Obwohl die staatliche Förderung von Altersteilzeitmodellen 2010 auslief, erfreuen sich

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Entscheidung des LAG Düsseldorf ist zutreffend

Für Kurzarbeit Null befanden sowohl der EuGH in seiner Entscheidung vom 8.11.2012 (C-229/11, AuA 2

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Dauer des Urlaubs

Ausgangspunkt für die Berechnung des gesetzlichen Mindesturlaubs ist § 3 BUrlG. Danach beträgt der Urlaub jährlich

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

In diesem Fall des LAG Schleswig-Holstein (Urt. v. 6.7.2021 – 2 Sa 73 öD/21, rk.) erkrankte die Klägerin ab dem 24.7.2019 dauerhaft und