Anerkennung förderlicher Zeiten II

1105
 Bild: pixabay.com
Bild: pixabay.com

Das BAG hatte in einem zweiten Urteil, das ebenfalls am 15.10.2021 erging (6 AZR 268/20), zur Stufenzuordnung zu entscheiden. Es ging um die Anrechnung der bei anderen Arbeitgebern erworbenen einschlägigen Berufserfahrung und um die Berücksichtigung förderlicher Beschäftigungszeiten im Rahmen der Stufenzuordnung bei (erneuter) Einstellung. Die Klägerin hatte über mehrere Jahre als Erzieherin gearbeitet. Bei ihrer jetzigen Tätigkeit handele es sich aufgrund der erheblichen geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen der Kinder eher um eine Erzieher- als um eine Lehrertätigkeit. Das BAG verneinte die Anerkennung der Zeiten als einschlägig, denn die Tarifvertragsparteien hätten für die beiden Tätigkeiten unterschiedliche Entgeltsysteme vereinbart. Dies ergebe nur dann Sinn, wenn die Tätigkeiten auch unterschiedlich seien.

Die Klägerin kann die begehrte Zuordnung zur Stufe 3 auch nicht aus § 16 Abs. 2 Satz 4 TV-L herleiten. Sie hat keinen Rechtsanspruch auf die Ausübung des Ermessens durch den Arbeitgeber dahin, dass sie mit Beginn ihrer Einstellung der Stufe 3 ihrer Entgeltgruppe zugeordnet war. Der Arbeitgeber hat sich auch nicht selbst gebunden, weil er die Klägerin während ihrer Tätigkeiten als Vertretungslehrerin bereits der Stufe 3 zugeordnet hat. Die Anerkennung förderlicher Zeiten gilt nur für das jeweils begründete Arbeitsverhältnis und damit muss bei der Wiedereinstellung erneut darüber entschieden werden.

Ab in den Urlaub - Neuregelungen im Urlaubsrecht

Die aktuelle Rechtsprechung des EuGH und des BAG hat das Urlaubsrecht stark beeinflusst und grundlegend verändert.

Sebastian Günther

Sebastian Günther
Stellv. Geschäftsführer der VKA, Berlin, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner, GÜNTHER · ZIMMERMANN Rechtsanwälte, Berlin
AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen167.41 KB

· Artikel im Heft ·

Anerkennung förderlicher Zeiten II
Seite 32
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Die Klägerin wurde seit September 2014 als Musikschullehrerin mit Unterbrechungen im Schuldienst des beklagten Landes nach dem TV-L

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Was ist einschlägige Berufserfahrung? Danach wird die Stufenzuordnung vorgenommen und die Unterschiede sind groß. Zwischen der Stufe 1 und

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Das OVG Lüneburg musste sich in dieser Entscheidung vom 12.1.2022 (18 LP 1/21) mit einem Aspekt der Stufenzuordnung im TV-L befassen

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Das LAG Rheinland-Pfalz hat sich mit der Stufenzuordnung zur Deckung des Personalbedarfs auseinandergesetzt (sog. Ausübung des freien

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Die Klägerin ist bei dem beklagten Arbeitgeber seit dem Jahr 2012 nach dem TV-L beschäftigt. Bis zum Ende der Befristung im Jahr 2017

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Im TV-L wird bei der Stufenzuordnung – anders als im TVöD – zwischen der externen und der beim selben Arbeitgeber erworbenen