Arbeitsrecht im Licht der Pandemie

Von Quarantäne bis Kündigung, wie hat sich die Pandemie ausgewirkt?

Die Corona-Pandemie hat wie kaum ein anderes Ereignis das Leben der Menschen verändert. Mit der Ausbreitung des Virus gab es nicht nur Einschnitte im privaten Bereich, auch das berufliche Umfeld war stark betroffen. Es entstanden bisher unbekannte rechtliche Probleme, aus denen sich auch Streitigkeiten entwickelten. So waren die letzten zwei Jahre u. a. geprägt von vielen arbeitsrechtlichen Entscheidungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Die Autorinnen beleuchten ergänzend zu Stück & Wein (AuA 5/22, S. 14 ff.) und unter anderem Blickwinkel die Geschehnisse der vergangenen Monate.

1105
 Bild: Thaut Images/stock.adobe.com
Bild: Thaut Images/stock.adobe.com

Homeoffice

Insbesondere am Anfang der Pandemie mussten viele Arbeitnehmer ihre Arbeit aus dem eigenen Zuhause erbringen, was u. a. dem Lockdown und der zeitweise geltenden Homeoffice-Pflicht geschuldet war. Mit dem Auslaufen dieser, fragten sich einige Arbeitnehmer, ob ein Arbeiten aus der eigenen Wohnung nicht auch weiterhin möglich sei oder ob der Arbeitgeber sie zur Rückkehr ins Büro bzw. den Betrieb zwingen könne.

Weiterlesen mit AuA-PLUS

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-PLUS.

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Lara-Christina Willems

Lara-Christina Willems
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Pinsent Masons Rechtsanwälte Steuerberater Solicitors Part mbB

Gabriele Kaderka

Gabriele Kaderka
Rechtsanwältin, Pinsent Masons Rechtsanwälte Steuerberater Solicitors Part mbB

· Artikel im Heft ·

Arbeitsrecht im Licht der Pandemie
Seite 24 bis 27
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Neue betriebliche Corona-Regeln seit Ende März

Am 18.3.2022 wurde im Bundeskabinett die neu gefasste Corona-Arbeitsschutzverordnung verkündet. Die

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Betriebliches Verhalten

Die Nichtbeachtung von nach § 106 GewO, § 315 Abs. 3 BGB im Einzelfall billig angeordneten betrieblichen

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Die erste Entscheidung, wonach der Arbeitgeber sich wegen Verletzung der ihm obliegenden Fürsorgepflichten schadensersatzpflichtig gemacht

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Der Inhaber der einzigen Allgemeinarztpraxis am Ort beschäftigte vier angestellte Mitarbeiterinnen. Er hatte für die Zeit vom Freitag, 3.4

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Erkrankt ein Arbeitnehmer während des Urlaubs, werden die durch ärztliches Zeugnis nachgewiesenen Tage der Arbeitsunfähigkeit auf den

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Verunsicherungen auflösen und unterstützen

Damit alle Mitarbeiter – vom Neueinsteiger bis zum Dienstältesten – während der Krise