Bonus bei unterlassener Zielvereinbarung

1105
 Bild: pixabay.com
Bild: pixabay.com

Es kommt in der Praxis sehr häufig vor, dass die Arbeitsvertragsparteien einen Bonus vereinbaren, der von der Erreichung bestimmter, für das jeweilige Kalenderjahr zu vereinbarender Ziele abhängt. Wenn eine solche Zielvereinbarung unterblieben ist, stellt sich regelmäßig die Frage, in welcher Höhe der Bonus zu zahlen ist.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Dr. Claudia Rid

Dr. Claudia Rid
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, CMS Hasche Sigle, München

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Bonus bei unterlassener Zielvereinbarung
Seite 50
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Arbeitgeber ist eine Bank in der Rechtsform ­einer Anstalt des öffentlichen Rechts, bei der das BayPVG Anwendung findet. Der Kläger ist

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Ein Großhandelsunternehmen für Computer und Computerzubehör vereinbarte mit einer Mitarbeiterin, dass sie neben dem Fixgehalt eine

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Arbeitsvertragsparteien hatten vereinbart, dass der Arbeitnehmer einen definierten Prozentsatz des festen Jahresgehalts "gemäß