Flexible Arbeitszeiten und ortsunabhängiges Arbeiten

Studie zur Produktivität und Work-Life-Balance
Wissensarbeiter wollen nicht länger an feste Arbeitszeiten, feste Arbeitsorte und unflexible Firmenstrukturen gebunden sein. Stattdessen bevorzugen sie einen „Work-as-a-Service“-Ansatz, bei dem sie zu den für sie passenden Zeiten und Orten tätig werden können.
1105

1 Neue Ansprüche der Mitarbeiter

Für die Studie „Die Zukunft der Belegschaft“ haben wir weltweit rund 6.600 Wissensarbeiter bei privaten Arbeitgebern mit 500 oder mehr Mitarbeitern befragt, darunter 550 aus Deutschland. Die nachfolgenden Prozentangaben beziehen sich auf die Aussagen der deutschen Wissensarbeiter.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Roland Lunck

Roland Lunck
Regional Vice President Germany, Fuze

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Flexible Arbeitszeiten und ortsunabhängiges Arbeiten
Seite 598 bis 600
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Homeoffice und mobiles Arbeiten erleben, da wo sie umsetzbar sind, einen Boom. Befeuert durch die Corona-Krise waren viele Unternehmen

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Ausgangslage

Auch wenn die Pandemie die gesamte Weltwirtschaft vor nie dagewesene Herausforderungen gestellt hat und große Umbrüche nach sich zog –

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Corona-Krise als Katalysator

Homeoffice, Gig Economy, Digital Workplace – die Corona-Pandemie hat unsere Arbeitswelt quasi über Nacht