Führen als Beruf

Andere erfolgreich machen
1105
Cover „Führen als Beruf“ Bild: tredition GmbH
Cover „Führen als Beruf“ Bild: tredition GmbH

Für Führungskräfte ist Führen eine berufliche Tätigkeit. Allerdings haben die wenigsten eine sehr konkrete Vorstellung davon. Dieses Buch entwirft mit seinen vier Teilen Führungsverständnis, Führungsalltag, Führungsprobleme und Führungsstrategie ein umfassendes professionelles Selbstverständnis. Es geht darum, ein realistisches und funktionales Managementbild jenseits von Klischees und Modekonzepten zu vermitteln. Dabei steht die praktische Umsetzbarkeit im Vordergrund: Was genau ist zu tun? Worauf kommt es in der Praxis an?

Theoretische Grundlage dafür ist das Modell der Komplementären Führung. Führungskräfte wirken im Wesentlichen durch andere, nämlich ihre Mitarbeiter. Sie sollten dabei primär auf deren Selbststeuerung setzen, aber im Bedarfsfall kompensierend eingreifen. Bezugspunkt dafür sind die vielfältigen Aufgabenstellungen, Aktivitäten und Instrumente ganzheitlicher Personalführung, die hier pointiert, allgemeinverständlich und mit zahlreichen Praxistipps dargelegt werden.

Boris Kaehler ist einer der renommiertesten Führungsexperten im deutschsprachigen Raum. Er ist Hochschullehrer für Personalmanagement und als Führungstrainer, Coach und Strategieberater aktiv. Zuvor war er zehn Jahre als Personalmanager in der Wirtschaft tätig. Wissenschaftliche Hintergründe und eigene Praxiserfahrung prägen seinen Blick auf Führung als Alltagsphänomen. Sein Theoriemodell der Komplementären Führung dient vielen Organisationen als Vorlage zur Gestaltung ihrer betrieblichen Führungsmodelle.

Fazit: Kaehler hat sein komplementäres Führungsmodell in eine für Führungskräfte lesbare Form gebracht. Das Buch ist empfehlenswert für alle, die Führen als Arbeit verstehen und sich zum Ziel gesetzt haben, ihre Organisationseinheit und deren Mitglieder erfolgreich zu machen.

Von Prof. Dr. Boris Kaehler, tredition GmbH, Hamburg 2019, 326 Seiten, Preis: 28,50 Euro

Redaktion (allg.)

AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen161.6 KB

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Führen als Beruf
Seite 63
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Was und wo haben Sie gelernt?

Immer und überall, vorzugsweise aus Büchern, Gesprächen und Fehlern.

 

Wären Sie nicht Hochschulprofessor geworden

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Zurück zum rationalen Wirtschaften

Nichts im Personalmanagement geht per sofort. Was also heute aus Kostengründen wegfällt, wirkt sich erst

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Ein Arbeitnehmer war bei einer GmbH & Co. KG beschäftigt. Komplementärin, also persönlich haftende Gesellschafterin der KG, war eine

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Arbeitgeberin betreibt ein Maschinenbauunternehmen in Form einer GmbH & Co. KG. Der Betriebsrat verlangte von ihr die Entlassung des

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Arbeitgeberin betreibt ein Maschinenbauunternehmen in Form einer GmbH & Co. KG. Der Betriebsrat verlangte von ihr die

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Parteien stritten darüber, ob das KSchG mangels Ablauf der Wartezeit aus § 1 Abs. 1 KSchG nicht anwendbar ist.

Der Kläger war