Liebe Leserinnen, liebe Leser,

1105
 Bild: rangizzz/stock.adobe.com
Bild: rangizzz/stock.adobe.com

der Anpassungsbedarf in der heutigen Zeit ist vor allem für Arbeitgeber enorm, und so stellt sich die Frage, ob es noch genügt, sich in kontinuierlichen, kleinen Schritten zu verändern und sich so den existierenden und kommenden Herausforderungen zu stellen oder ob vielmehr neue Grundlagen geschaffen werden müssen. Gemeint ist die Transformation, die grundlegende Neuausrichtung und Umgestaltung bestehender Prozesse im Unternehmen. Es handelt sich um einen Wandel, der nahezu jeden Bereich tangiert und hierzu gehört insbesondere HR. Im Titelthema gehen unsere Autoren einmal Schritt für Schritt alle Phasen durch und legen ihren Schwerpunkt auf die Möglichkeiten, die das Arbeitsrecht bietet, zeigen aber auch die Grenzen auf, die Gesetzgeber und Rechtsprechung setzen. Der Erfolg tiefgreifender Veränderungen zeigt sich meist erst zeitverzögert und so sollte auch die Vorbereitung frühzeitig beginnen. Welche Faktoren zum Erfolg beitragen, können Sie ab Seite 8 nachlesen.

Eine ganz kurzfristige Reaktion auf sich verändernde Umstände in Krisenzeiten ist die Kurzarbeit. Welche Voraussetzungen vorliegen müssen und was es hier insbesondere im Zusammenhang mit dem Kurzarbeitergeld zu beachten gilt, haben unsere Autoren ab Seite 18 zusammengefasst.

Den Bogen zur langfristigen strategischen Neuausrichtung schlägt unser Autor ab Seite 28 und betrachtet dabei nicht die Organisation als Ganzes, sondern befasst sich mit dem Personalmanagement im Speziellen. Er liefert einen Blick auf die kommenden Anforderungen von HR und zeigt das neue Rollenverständnis sowie Wege hin zu einem Wertschöpfungscenter im Unternehmen.

Wann hat der Betriebsrat ein Informations-, Mitbestimmungs- und Beteiligungsrecht? Wie sieht der richtige Umgang mit Einigungsstellen und arbeitsgerichtlichen Verfahren mit Beteiligung von Betriebsräten aus? Jetzt anmelden zur HR-Zertifizierung!

Andreas Krabel

Andreas Krabel
Chefredakteur
AttachmentSize
Beitrag als PDF herunterladen168 KB

· Artikel im Heft ·

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Seite 1
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

seit gut fünf Jahrengilt die DSGVO (auch) in Deutschland unmittelbar. Dieses kleine Jubiläum haben Nathalie Polkowski und Johannes

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Der „typische“ Recruitingprozess

Ein „typischer“ Recruitingprozess kann wie folgt aussehen:

Bedarfsanalyse: Das

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Mehrere Gerichte haben sich seit 2013 mit der Aufarbeitung der Korruptionsaffäre bei der Siemens AG beschäftigt. Sowohl das LG München (Urt. v. 10.12

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin, französische Staatsangehörige und wohnhaft in Frankreich, macht das Bestehen eines Arbeitsverhältnisses mit

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Vor dem Hintergrund der dynamischen Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt gewinnt der Bereich Learning & Development zunehmend an Bedeutung

Trotz der weiterhin unsicheren Wirtschaftsaussichten sind insbesondere Beschäftigte im Vertrieb und Verkauf stark gefragt. Das zeigt der salesjob