Mannheimer Arbeitsrechtstag 2024: Zeitenwende im Arbeitsrecht?

1105
 Bild: Philipp/stock.adobe.com
Bild: Philipp/stock.adobe.com

Die Arbeitswelt ist seit der Coronapandemie tüchtig in Bewegung: Arbeiten im Homeoffice wird zur Regel, künstliche Intelligenz ersetzt Routinearbeiten, Krisen und Kostendruck erzwingen in manchen Branchen Personalabbau, während andere händeringend Fachkräfte suchen. Neue Gesetze und Gerichtsentscheidungen schaffen weitere Probleme. Grund genug, sich aktueller Fragen anzunehmen:

  • Zurück zur Stechuhr nach den Urteilen zur Zeiterfassung?
  • Hund und Katz am Arbeitsplatz: nur eine Utopie?
  • Recht auf Nichterreichbarkeit im Homeoffice?
  • Massenentlassung: Wie meistert man das Unvermeidliche?
  • Whistleblowing: Wie lassen sich Meldekanäle rechtssicher einrichten?
  • Wie reagieren Rechtsberater auf „KI und Co“?

Der 18. Mannheimer Arbeitsrechtstag 2024 am 6. März gibt Antworten. Los geht es um 9 Uhr mit der Begrüßung und Einführung in das Thema durch Prof. Dr. Frank Maschmann, Universität Regensburg. Es folgen die Vorträge:

9:15 Uhr | Homeoffice: Rechtsfragen des New Normalvon Dr. Carmen Freyler, Universität Augsburg

10:15 Uhr | Hund am Arbeitsplatz statt Homeoffice von Rechtsanwältin Theresa Bayer, LLM HRM (Regensburg), Deloitte Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, München

11:00 Uhr | Kaffeepause

11:30 Uhr | Rigide oder flexibel? Aktuelles Arbeitszeitrecht in der Praxis, Dr. Mario Eylert, Vors. Richter am Bundesarbeitsgericht a.D.

12:30 Uhr | Mittagessen (Lunchbuffet)

13:30 Uhr | Massenentlassungsrecht: Wege aus dem Irrgarten?, Karin Spelge, Vors. Richterin am Bundesarbeitsgericht

14:30 Uhr | Neue Spielregeln im Umgang mit Hinweisgebern, Dr. Johannes Götz, Bayer. Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

15:30 Uhr | Kaffeepause

16:00 Uhr | Zeitenwende in der Rechtsberatung: Wie Künstliche Intelligenz die Arbeit verändert, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Ralph Binder, Passau, Arbeitsgemeinschaft Kanzleimanagement im DAV

Profitieren Sie vom Expertenwissen renommierter Fachanwält:innen, die Sie über aktuelle Entscheidungen des Arbeitsrechts informieren. Es werden Konsequenzen für die Praxis benannt und Handlungsempfehlungen ausgesprochen.

17:00 Uhr | Abschlussgespräch, Ende der Veranstaltung gegen 18:00 Uhr.

Tagungsort ist das Dorint-Kongresshotel, Friedrichsring 6 in 68161 Mannheim. Der Tagungsbeitrag beläuft sich auf 400 Euro zzgl. USt. Hierin enthalten sind die Pausenerfrischungenund das Mittagessen beim Kongress.

Die Anmeldung kann auf verschiedenen Wegen vorgenommen werden:

Fax: 0941 943-4495

E-Mail: info@mannheimer-arbeitsrechtstag.de

online:www.mannheimer-arbeitsrechtstag.de

Redaktion (allg.)

· Artikel im Heft ·

Mannheimer Arbeitsrechtstag 2024: Zeitenwende im Arbeitsrecht?
Seite 63
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Die erste Veranstaltung der Reihe „Praktikerkreis Personal und Arbeitsrecht“ an der Universität Regensburg im Wintersemester 2022/23 findet am 27.10

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Die Corona-Pandemie war die bislang größte Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Nun ist zumindest ein Ende der gesundheitlichen Risiken in Sicht. Die

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Das 34. Passauer Arbeitsrechtssymposion, das im vergangenen Jahr der Pandemie zum Opfer gefallen war, fand dieses Jahr am 17. und 18.6

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Am 15. und 16. Juni findet das nächste Passauer Arbeitsrechtssymposion statt. Das Thema der 36. Tagung lautet: „Deutsches und Europäisches

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Die Corona-Pandemie hält die Arbeitswelt zwei Jahre nach ihrem Ausbruch weiterhin fest im Griff. Wenngleich allmählich ein Ende der gesundheitlichen

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Das Veranstaltungsprogramm sieht für das Sommersemester 2024 drei Expertenvorträge vor:

Am 25. April 2024 referiert Prof