Privates während der Arbeitszeit

Was ist erlaubt und was nicht?

Wie viel Privates können, sollen bzw. müssen Arbeitgeber im Geschäftsbereich erlauben und wie ist auf ein unerlaubtes Verhalten von Beschäftigten zu reagieren; welche rechtlichen Sanktionsmöglichkeiten bestehen und ab wann kann ein tauglicher Abmahnungs- und eventuell sogar Kündigungsgrund gegeben sein?

1105
 Bild: comicstocks/stock.adobe.com
Bild: comicstocks/stock.adobe.com

Grundsätzliches Verbot

Ein schnelles Telefonat mit dem Lieblingsitaliener, um einen Tisch für den Abend zu reservieren, die E-Mail an die Krankenversicherung oder das kurze Surfen im Internet, um die Urlaubsbilder der Freundin anzusehen – und all das während der Arbeitszeit und vom Dienst-Account. Die rechtliche Beurteilung dieser Verschmelzung von Privatem und Geschäftlichem hat nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie, in der sich plötzlich nahezu jede/jeder, der an einem Bildschirm arbeiten kann, zur Verrichtung der Arbeit in den eigenen vier Wänden wiedergefunden hat, noch mehr an Relevanz gewonnen.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Sarah Klachin

Sarah Klachin
LL.M., Rechtsanwältin, Pinsent Masons Rechtsanwälte Steuerberater Solicitors PartmbH, München

Carolin Kaiser

Carolin Kaiser
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Pinsent Masons Rechtsanwälte Steuerberater Solicitors PartmbH, München

· Artikel im Heft ·

Privates während der Arbeitszeit
Seite 14 bis 17
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Gespaltene Gesellschaft

Die zweite Welle der Corona-Pandemie hat Deutschland seit dem vergangenen Herbst wieder fest im Griff und ganz

Ausgehend von einer Entscheidung des LAG Nürnberg zu Entlohnungsgrundsätzen für die Corona-Prämie besprechen wir diesmal die Mitbestimmungsrechte des

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Ausgangslage

Wenn das Geschäftsmodell transformiert werden muss oder notwendige Sonderprojekte ins Stocken kommen, geraten viele Unternehmen unter

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin arbeitet bei der Beklagten als Abteilungsleiterin und erhält eine übertarifliche Vergütung. Sie hat von der

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Mobbing hat viele Gesichter. In der freien Wirtschaft ist es weit verbreiteter Brauch, ungeliebte Arbeitnehmer mittels ungerechtfertigter Abmahnungen

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Kläger war bei der Beklagten, einem Speditionsunternehmen, seit 2011 als Kraftfahrer beschäftigt. Er fuhr im