Urteile zur ersten Tätigkeitsstätte

1105
 Bild: pixabay.com
Bild: pixabay.com

Der BFH hat im April fünf Urteile zum Begriff der ersten Tätigkeitsstätte nach § 9 Abs. 4 EStG veröffentlicht. Die entsprechende Einstufung hat maßgebliche Auswirkung auf die anwendbaren Grundsätze des Reisekostenrechts.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Rainer Kuhsel

Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Köln

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Urteile zur ersten Tätigkeitsstätte
Seite 605
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Dem BFH-Urteil vom 12.2.2020 (VI R 42/17) lag abgekürzt folgender Sachverhalt zugrunde: Der Kläger war als Flugbegleiter beschäftigt. An

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Das FG Düsseldorf hatte zu entscheiden, ob eine Stewardess die Kosten eines häuslichen Arbeitszimmers als Werbungskosten geltend machen kann

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Die OFD Nordrhein-Westfalen hat eine Übersicht mit Schwerpunktthemen bei Betriebsprüfungen im Jahr 2017 veröffentlicht. Im Bereich der

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Die steuerfreie Erstattung von inländischen Verpflegungspauschalen ist bei längerfristigen beruflich veranlassten Auswärtstätigkeiten auf die

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Arbeitgeberin überließ der Klägerin einen Dienst-Pkw, der auch zu privaten Zwecken genutzt werden durfte. Nachdem F ursprünglicher

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Arbeitgeberin überließ der Klägerin einen Dienst-Pkw, der auch zu privaten Zwecken genutzt werden durfte. Nachdem F