Abfindungsanspruch

§§ 9, 10 KSchG; §§ 55, 209, 38 InsO

Führt der Insolvenzverwalter lediglich einen von ihm vorgefundenen, bereits rechtshängigen Antrag des Insolvenzschuldners auf Auflösung des Arbeitsverhältnisses weiter, ist die daraufhin ausgeurteilte Abfindung bloße Insolvenzforderung i. S. d. § 38 InsO.

Übt er aber das Gestaltungsrecht selbst aus, indem er erstmals den Auflösungsantrag stellt oder diesen erstmals prozessualwirksam in den Prozess einführt, ist eine durch Auflösungsurteil zuerkannte Abfindung Masseverbindlichkeit i. S. d. § 55 Abs. 1 Satz 1 InsO.

(Leitsätze des Bearbeiters)

BAG, Urteil vom 14.3.2019 – 6 AZR 4/18

1106
Bild: grafikplusfoto/stock.adobe.com
Bild: grafikplusfoto/stock.adobe.com

Problempunkt

Die Insolvenzschuldnerin kündigte das Arbeitsverhältnis des Klägers, eines leitenden Angestellten, mit Schreiben vom 17.12.2014 zum 15.1.2015. Sie beantragte im Laufe der klägerseits eingeleiteten Kündigungsschutzklage mit dem dem Klägervertreter lediglich formlos übersandten Schriftsatz vom 26.1.2015 hilfsweise, das Arbeitsverhältnis gegen Zahlung einer Abfindung aufzulösen. Am 29.1.2015 wurde das vorläufige und am 1.4.2015 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Arbeitgeberin eröffnet. Der Beklagte wurde zum Insolvenzverwalter bestellt.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Dr. Ralf Laws

Dr. Ralf Laws
LL.M. M.M., Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Steuerrecht, Fachberater für Unternehmensnachfolge, Brilon

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Abfindungsanspruch
Seite 679
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Parteien stritten darüber, ob ein zwischen dem Kläger und der Insolvenzschuldnerin abgeschlossener Aufhebungsvertrag das

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Kläger wurde anlässlich eines Betriebsübergangs fehlerhaft über den Betriebserwerber unterrichtet. Er setzte sein Arbeitsverhältnis

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Kläger hatte eine Zusage auf Betriebsrente erhalten. Sein Arbeitgeber fiel 2002 in die Insolvenz. Zum Insolvenzverwalter wurde der

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Kläger war Beschäftigter bei einem Betriebsteil der Beklagten, der zum November 2004 auf eine andere Gesellschaft übertragen wurde

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der klagende Arbeitnehmer war bei der beklagten A-AG im "Consumer Imaging" tätig. Diesen Geschäftsbereich wollte die Gesellschaft

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Kläger war seit nahezu 30 Jahren bei der Beklagten im Bereich "Consumer Imaging" beschäftigt. Zum 1.11.2004 gingen die