Mindestlohn: Anrechenbarkeit von Prämien

§§ 1 Abs. 1, 2 MiLoG; § 362 Abs. 1 BGB

1. Mindestlohnwirksam sind alle im arbeitsvertraglichen Austauschverhältnis erbrachten Entgeltzahlungen mit Ausnahme der Zahlungen, die der Arbeitgeber ohne Rücksicht auf eine tatsächliche Arbeitsleistung des Arbeitnehmers erbringt oder die auf einer besonderen gesetzlichen Zweckbestimmung beruhen.

2. Vom Arbeitgeber gewährte Prämien wie für durchgehende Arbeitsfähigkeit, Sauberkeit und Ordnung können mindestlohnwirksam sein, wenn die Zahlungen des Arbeitgebers dem Arbeitnehmer endgültig verbleiben.

(Leitsätze des Bearbeiters)

BAG, Urteil vom 8. November 2017 – 5 AZR 692/16

1106
Bild: Kzenon/stock.adobe.com
Bild: Kzenon/stock.adobe.com

Problempunkt

Die Parteien streiten über die Erfüllung des gesetzlichen Mindestlohnanspruchs. Der Kläger ist seit 2010 bei der Beklagten als Kraftfahrer beschäftigt. Er arbeitete in den Monaten Januar sowie März bis September 2015 an fünf Tagen pro Woche jeweils 9,6 Stunden. Dabei fielen im Mai und August 21 Arbeitstage, im Juli 23 Arbeitstage und in den übrigen Monaten 22 Arbeitstage an. Die Beklagte zahlte dem Kläger ein Grundgehalt von 1.605 Euro brutto/Monat.

Für den kompletten Artikel benötigen Sie einen aktiven AuA-Digitalpass oder ein Abonnement der Zeitschrift Arbeit und Arbeitsrecht.

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Abostatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

 

Volker Stück

Volker Stück

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Mindestlohn: Anrechenbarkeit von Prämien
Seite 246
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin ist seit 2006 bei der Beklagten als Telefonistin im Schichtdienst beschäftigt. Sie hat eine monatliche Vergütung, die sich

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin ist seit 2006 bei der Beklagten als Telefonistin im Schichtdienst beschäftigt. Sie hat eine monatliche Vergütung,

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

In § 2 des Arbeitsvertrags mit dem Mitarbeiter vom 26.10.1999 ist u.a. vereinbart: "Entsprechend seiner Tätigkeit wird der Arbeitnehmer
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Ein Arbeitgeber ist grundsätzlich berechtigt, Arbeitnehmer durch Zusage einer sog. Streikbruchprämie von einer Beteiligung am Arbeitskampf

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Vor dem Hessischen LAG (Beschl. v. 10.12.2018– 16 TaBV 130/18) stritten die Betriebsparteien über die Verpflichtung des Arbeitgebers zur

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Mitarbeiter war im Kaufhaus des Beklagten als Kassierer beschäftigt. Dort wurden Konzertkarten verkauft, denen ein Payback