Arbeitsmarkt: hohe Wechselbereitschaft trotz Rezession

Bild: AdobeStock/Lerbank-bbk22
Bild: AdobeStock/Lerbank-bbk22

Rezession, Inflation, globale Krisen: Die wirtschaftliche Lage in Deutschland ist angespannt. Eine Langzeitstudie der Plattform Xing zeigt nun, dass sich das nicht auf Wechselbereitschaft der deutschen Arbeitnehmer auswirkt. Diese liegt, wie schon im Jahr 2023, aktuell bei 37 %.

Mehr als zwei Drittel der Befragten wünschen sich vor allem einen langfristig sicheren Job. 94 % befürchten allerdings keinen Arbeitsplatzverlust. Bei den 18- bis 29-Jährigen zieht fast jeder Zweite einen Wechsel in Betracht. Gleichzeitig sorgen sich mit 88 % in dieser Altersgruppe auch besonders viele um die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes. „Deutsche Beschäftigte haben wenig Angst vor der Zukunft, wenn es um ihren Beruf geht“, sagt Thomas Kindler, Managing Director XING. „Andererseits ist ihnen jedoch ein langfristig sicherer Arbeitsplatz extrem wichtig, und der Faktor Standort erlebt vor dem Hintergrund der ‚Zurück in die Büros‘-Bemühungen vieler Unternehmen eine Renaissance.“

Eilig haben es dabei die wenigsten: Nur 7 % planen noch in diesem Jahr einen Arbeitgeberwechsel. 30 % sind lediglich offen für die Idee, haben aber noch keine konkreten Schritte unternommen. Diejenigen, die sich zumindest offen für einen Wechsel zeigen, nannten als Gründe u. a. das Gehalt (73 %), einen attraktiven Standort (65 %), flexible Arbeitszeiten (64 %) sowie gutes Führungsverhalten (62 %).

 

Lesen Sie zu diesem Thema folgenden Artikel aus AuA 1/24:

Es gibt einige bekannte Firmen, die unter wirkungsvoller Beteiligung ihrer Mitarbeiter erfolgreich geworden sind. Hierzu gehören etwa Siemens, Bertelsmann...

Kein Papier mehr? Dann ist AuA-Digital genau das Richtige für Sie. Einfach 60 Tage kostenlos testen. Nutzen Sie die papierlose Abrufbarkeit von tausenden Fachinformationen und Entscheidungs-Kommentaren.

Printer Friendly, PDF & Email

Der europäischen Wirtschaft droht eine Rezession. Laut dem Greenhouse Candidate Economic Sentiment Report würden dennoch fast drei Viertel der

Im Rahmen einer Langzeitstudie befragt forsa im Auftrag von onlyfy by XING regelmäßig Arbeitnehmer aus dem DACH-Raum zu Themen rund um

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im September, verglichen mit dem Vormonat August, um 62.000 gesunken. Die Bundesagentur für Arbeit (BA)

Spätestens seit Beginn der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Hygienevorschriften haben viele Unternehmen mobile oder hybride Arbeitsformen

In Deutschland waren im letzten Quartal des vergangenen Jahres so viele offene Stellen ausgeschrieben wie noch nie. Arbeitgeber suchten nach der

Die Corona-Pandemie beeinflusst nicht nur die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt insgesamt, sondern auch das konkrete Verhalten der Beschäftigten. Seit