Migration-Check gegen Fachkräftemangel

© PIXELIO/Gerd Altmann
© PIXELIO/Gerd Altmann

Planen Sie, einen Arbeitnehmer aus dem Ausland einzustellen? Dann sollten Sie es mit dem neuen Migration-Check der Bundesagentur für Arbeit (BA) versuchen: sechs Klicks – und Sie wissen, ob der potenzielle neue Mitarbeiter Aussicht auf eine Arbeitserlaubnis hat. Seit dem 12. September ist der Migration-Check online. Die neue Plattform richtet sich sowohl an Unternehmen, die ausländische Arbeitskräfte einstellen wollen, als auch an ausländische Bewerber, die in Deutschland arbeiten möchten. „Die BA bietet damit als erste Organisation Bewerbern und Arbeitgebern einen schnellen, einfachen und unkomplizierten Weg durch den Paragrafendschungel zur Arbeitserlaubnis – ein wichtiger Beitrag zur Willkommenskultur“, glaubt Raimund Becker, Vorstandsmitglied der BA. Auch der Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, Bertram Brossardt, lobt das neue Portal: „Allein in Bayern werden schon bis 2015 rund 520.000 Fachkräfte fehlen. Wir müssen daher alles unternehmen, um Fachkräfte für unsere Unternehmen zu sichern. Das Tool der BA schließt eine Marktlücke und unterstützt ideal das Anwerbeportal der Verbände in Bayern career international (me), das wir zur Anwerbung von Fachkräften aus Mittel- und Südeuropa gestartet haben.“ Interessierte Unternehmen finden die Plattform unter: www.arbeitsagentur.de/migration-check-arbeitgeber.

Printer Friendly, PDF & Email

Das Bundeskabinett hat am 29.7.2015 eine Änderung der Beschäftigungsverordnung beschlossen. So soll laut BMAS für junge Asylsuchende und Geduldete,

Kein Foto, keine Angabe des Geschlechts oder der Nationalität? Die anonyme Bewerbung soll laut Antidiskriminierungsstelle des Bundes gerade für Frauen

Zwar ist für viele Unternehmen eine Ausbildung von Jugendlichen mit sog. Migrationshintergrund normal, gleichzeitig sorgen sich aber einige wegen

Dieses Jahr findet am Donnerstag und Freitag, den 13. und 14.11. in Berlin zum dritten Mal die vom Tagesspiegel und der Charta der Vielfalt e. V.

Im Ausland erworbene Berufsabschlüsse sollen zukünftig schneller anerkannt werden. Der Bundesrat stimmte am 4.11.2011 dem „Gesetz zur Verbesserung der

Am 22.11.2011 fand der 13. Deutsche Arbeitgebertag in Berlin statt. Bereits im Vorfeld hatte die BDA Dieter Hundt für zwei weitere Jahre an ihre