Die Freiheit (barrierefrei) zu Lernen

Innerbetriebliche Weiterbildung
Obwohl gesetzlich garantiert, ist Barrierefreiheit bei weitem keine Selbstverständlichkeit, insbesondere nicht bei innerbetrieblicher Weiterbildung. Aber die steigende Nachfrage von barrierefreien Lernprogrammen und Inhalten könnte bald zu einer nachhaltigen Veränderung von Informations- und Kommunikationsangeboten führen.
1105
 Bild: zlikovec/stock.adobe.com
Bild: zlikovec/stock.adobe.com

1 Hard- und Softwarehersteller nicht an BGG gebunden

Schon seit 2002 gibt es in Deutschland das Gesetz zur Gleichstellung (Behindertengleichstellungsgesetz, BGG) der über zehn Millionen Menschen mit motorischer, sensorischer oder kognitiver Behinderung in unserer Bevölkerung (letzte aktuelle Erhebung des Statistischen Bundesamtes zum Jahresende 2015). Es soll Chancengleichheit herstellen und eine gesellschaftliche sowie berufliche Benachteiligung unterbinden.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Steve Wainwright

Steve Wainwright

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Die Freiheit (barrierefrei) zu Lernen
Seite 228 bis 229
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin ist 1961 in Russland geboren und hat dort eine Qualifikation als Systemtechnik-Ingenieurin erworben. Sie bewarb sich auf

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Win-Win-Situation

Einige Unternehmen finanzieren ihren Angestellten das kompletteStudiumneben ihrem Job. Ein neuer Trend. Aus der Not

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Kläger ist schwerbehindert mit einem Grad der Behinderung (GdB) von 60. Er hatte sich bei einem städtischen Theater mittels E-Mail

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin, geboren 1960, ist Sozialpädagogin und seit 1990 bei der Beklagten als Leiterin einer Kindergarteneinrichtung mit 2 Gruppen

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Klägerin verlangt Erhöhung ihrer arbeitsvertraglichen Regelarbeitszeit. Sie ist bei der Beklagten seit 1989 als

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Nach § 3 Nr. 26 EStG sind Vergütungen bis zur Höhe von 2.400 Euro für die nebenberufliche Pflege alter, kranker oder behinderter Menschen im