Feiertagszuschlag und Arbeitsort

1105
 Bild: studio v-zwoelf/stock.adobe.com
Bild: studio v-zwoelf/stock.adobe.com

Der gemäß TV-L beschäftigte Kläger war an Allerheiligen für den Arbeitgeber in Hessen tätig, der regelmäßige Arbeitsort befand sich in Nordrhein-Westfahlen. Er begehrte Feiertagszuschläge, obwohl am Tätigkeitsort in Hessen kein Feiertag war.

Das LAG Hamm (Urt. v. 11.1.2024 – 11 Sa 936/23, rk.; vgl. hierzu auch ausführlich die Besprechung in dieser Ausgabe AuA 4/24, S. 57) lehnte die Gewährung von Feiertagszuschlägen ab. Der TV-L sei so auszulegen, dass für die Frage, ob ein Arbeitnehmer Feiertagsarbeit geleistet habe, auf den konkreten Beschäftigungsort abzustellen sei. Der regelmäßige Beschäftigungsort sei dann nicht von Bedeutung, wenn und soweit der Arbeitnehmer dort nicht auch tatsächlich tätig werde. Maßgeblich für Feiertagszuschläge nach dem TV-L ist damit der tatsächliche Arbeitsort.

#ArbeitsRechtKurios: Amüsante Fälle aus der Rechtsprechung deutscher Gerichte - in Zusammenarbeit mit dem renommierten Karikaturisten Thomas Plaßmann (Frankfurter Rundschau, NRZ, Berliner Zeitung, Spiegel Online, AuA).

Sebastian Günther

Sebastian Günther
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner, GÜNTHER · ZIMMERMANN Rechtsanwälte, Berlin
AttachmentSize
Beitrag als PDF herunterladen195.74 KB

· Artikel im Heft ·

Feiertagszuschlag und Arbeitsort
Seite 60
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Kläger ist seit dem 15.10.1996 als technische Fachkraft bei der beklagten Klinik beschäftigt. Das Arbeitsverhältnis

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Nach § 9 Abs. 1 ArbZG dürfen Arbeitnehmer an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen von 0:00 bis 24:00 Uhr grundsätzlich nicht beschäftigt

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Befindet sich ein Arbeitnehmer auf dem Weg von den Wohnräumen in der vierten Etage in sein Arbeitszimmer in der dritten Etage und stürzt dabei die

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Anspruch auf Workation

Ein Anspruch des Arbeitnehmers auf Workation besteht nur, wenn er ausnahmsweise im Arbeitsvertrag, einer

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Das Schleswig-Holsteinische FG (Urt. v. 9.11.2022 – 4K145/20, rk.) hatte darüber zu entscheiden, ob die Voraussetzungen für die steuerfreie Zahlung

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Das Geschäftsmodell der Online-Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrags sind die Autoren als