Kennzahlenbasiertes Leistungsentgelt

Gestaltungsmöglichkeiten zwischen individueller Leistung und Unternehmenserfolg
1105
Cover „Kennzahlenbasiertes Leistungsentgelt“ Bild: ifaa
Cover „Kennzahlenbasiertes Leistungsentgelt“ Bild: ifaa

Die variable Vergütung auf Basis von Kennzahlen hat eine lange Tradition. Diese Broschüre zeigt anhand von praktischen Beispielen, wie sich aus übergreifenden, betriebswirtschaftlichen Unternehmenskennzahlen persönliche Kennzahlen für die Beschäftigten oder für einzelne Abteilungen ableiten lassen. Neben methodischen Grundlagen der Entgeltgestaltung beleuchtet sie sowohl Potenziale als auch mögliche Stolperfallen. Fragen wie „Wie richte ich die tägliche Arbeit meiner Mitarbeiter auf die Unternehmensziele aus?“, „Wie schaffe ich es, durch das Vergütungssystem den Unternehmenserfolg zu unterstützen?“, „Wie messe ich die Leistung meiner Mitarbeiter?“ oder „Welche Rolle spielen Kennzahlen in der heutigen Arbeitswelt?“ werden beantwortet.

Fazit: Die ifaa-Broschüre hilft Geschäftsführern, Personalleitern, Betriebsräten und allen am Thema Interessierten, dieses Gestaltungsfeld für das Entgelt zu erkennen und zu nutzen. Man kann sie kostenlos unter www.arbeitswissenschaft.net/Kennzahlenbasiertes-Leistungsentgelt herunterladen.

Von ifaa – Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V. (Hrsg.), Düsseldorf 2019, 58 Seiten, Preis: gratis (PDF-Download)

#ArbeitsRechtKurios: Amüsante Fälle aus der Rechtsprechung deutscher Gerichte - in Zusammenarbeit mit dem renommierten Karikaturisten Thomas Plaßmann (Frankfurter Rundschau, NRZ, Berliner Zeitung, Spiegel Online, AuA).

Redaktion (allg.)

AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen139.26 KB

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Kennzahlenbasiertes Leistungsentgelt
Seite 687
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Es kommt in der Praxis sehr häufig vor, dass die Arbeitsvertragsparteien einen Bonus vereinbaren, der von der Erreichung bestimmter, für

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Deutschland mit seiner traditionellen betrieblichen Mitbestimmung ist ein Land der Betriebsräte: Ca. 43 % aller Beschäftigten in der

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Echte Umsetzungsexpertise ist gefragt

Gerät ein Unternehmen in Schieflage, bedarf es i. d. R. neuer, intelligenter Innovationsstrategien