New Pay

Alternative Arbeits- und Entlohnungsmodelle
1105
Cover „New Pay“ Bild: Haufe-Lexware
Cover „New Pay“ Bild: Haufe-Lexware

Von Sven Franke, Stefanie Hornung und Nadine Nobile, Haufe-Lexware, Freiburg 2019, 250 Seiten, Preis: 39,95 Euro

Wohin entwickelt sich die Arbeitswelt? Mit dieser Frage beschäftigen sich mittlerweile ganze Heerscharen interner wie externer Berater. Im Mittelpunkt stehen dabei Digitalisierung, Agilität und eine neue Zusammenarbeitskultur. Ein zentraler Aspekt bleibt meist noch außen vor: das Vergütungsmodell der jeweiligen Organisation.

Doch wer die Zusammenarbeit verändert, wer Führung neu unter den Mitarbeitenden verteilt und auf Selbstverantwortung setzt, landet früher oder später bei der Frage: Passt das Gehaltsgefüge noch zur Unternehmenskultur? Bestehende Entlohnungsmodelle sind oft auch aufgrund neuer gesellschaftlicher Rahmenbedingungen nicht mehr zeitgemäß und für nachrückende Generationen nicht mehr attraktiv. New Work braucht New Pay – fordern deshalb Sven Franke, Stefanie Hornung und Nadine Nobile in ihrem neuen Buch.

Kein Papier mehr? Dann ist AuA-Digital genau das Richtige für Sie. Einfach 60 Tage kostenlos testen. Nutzen Sie die papierlose Abrufbarkeit von tausenden Fachinformationen und Entscheidungs-Kommentaren.

Die Autoren umschreiben mit „New Pay“ Prozesse rund um die Entwicklung neuer Gehaltsprozesse in sich dynamisch wandelnden Organisationen. Anhand verschiedener Unternehmensgeschichten erläutern sie, welche Experimente und Lösungsansätze es bereits gibt und welche Schwierigkeiten bspw. in Sachen Transparenz, Partizipation und Flexibilität dabei auf Organisationen zukommen. Die Palette der Ansätze reicht vom Einheitsgehalt über transparente Gehaltsverhandlungen, Gehaltsformeln und Mitarbeiterbeteiligung bis hin zum Wunschgehalt oder selbstgewählten Gehalt.

Anregungen für neue Gehaltsmodelle, Best-Practice-Beispiele sowie Arbeitshilfen online runden das Buch ab.

Fazit: In „New Pay“ stellen Franke, Hornung und Nobile moderne Entlohnungsmodelle vor, die auf heutige geänderte Lebens- und Arbeitsumstände eingehen. Sie zeigen, wie sich die gesellschaftliche Einstellung zum Thema verändert hat und was in Unternehmen bereits erfolgreich umgesetzt wurde. Neben einem Überblick über die Bedürfnisse nachrückender Generationen, aktuelle Tarifrunden und flexible Arbeit erhält der Leser Tipps für den eigenen Transformationsprozess.

Redaktion (allg.)

AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen141.68 KB

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel New Pay
Seite 495
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Die Ausgangslage

Flexibilität ist heute ein Schlagwort, das Arbeitgeber gerne für sich und ihre Arbeitnehmer in Anspruch nehmen und gleichermaßen

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Mediale Resonanz

Ohne Berücksichtigung der bekannten BK-Dunkelzifferproblematik sind derzeit tagtäglich mindestens sieben BK-Opfer zu

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Was und wo haben Sie gelernt?
Jura und BWL an den Universitäten Mainz und München. Daneben Übersetzer und Dolmetscher für Russisch am Sprachen- und

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

1 Grundlagen

Die möglichst objektive Leistungsbeurteilung von Mitarbeitern zählt zu einer der schwierigsten Aufgaben in der Führungsarbeit. Durchaus

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Der Kläger und der Beklagte waren als Auszubildende in einer Kfz-Werkstatt beschäftigt. An einem Morgen arbeitete der damals 19-jährige

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Der Kläger ist ein selbstständiger Künstler. Er war als Nachtwache bei der Beklagten, die ein Wohnprojekt für obdachlose alkoholkranke Männer betreibt