Sprecherausschusswahlen 2022

Unter den Herausforderungen der Covid-19-Pandemie

Zeitgleich mit den Betriebsratswahlen (vgl. hierzu Gottier, AuA 6/21, S. 8 ff.) finden vom 1.3. bis 31.5.2022 in den Betrieben auch die regelmäßigen Sprecherausschusswahlen statt (§ 5 Abs. 1 SprAuG). Wie derzeit alle Arbeitnehmervertretungswahlen unterliegen auch diese den besonderen Herausforderungen der Covid-19-Pandemie aufgrund staatlicher Einschränkungen der Versammlungsfreiheit, rigider Kontaktbeschränkungen und der Verlagerung der betrieblichen Arbeit ins Homeoffice. Um eine rechtssichere Durchführung der Wahl zu ermöglichen, hat das BMAS die Änderungen in der WO zum BetrVG (in Kraft getreten am 15.10.2021) auch auf die Wahl der Sprecherausschüsse übertragen.

1105
 Bild: pixabay.com
Bild: pixabay.com

Wahlberechtigung und Wählbarkeit

Wahlberechtigt zur Sprecherausschusswahl sind nach § 3 Abs. 1 SprAuG alle leitenden Angestellten (LA) des Betriebs. Wer LA ist, wird in § 5 Abs. 3 und 4 BetrVG definiert (Sieg, AuA 1/21, S. 28 ff.).

Wählbar sind nach § 3 Abs. 2 SprAuG grundsätzlich alle LA, die dem Unternehmen oder Konzern (§ 18 Abs. 1 AktG) vor dem Wahltag ununterbrochen sechs Monate angehört haben. Nicht wählbar sind insbesondere LA, die aufgrund allgemeinen Auftrags des Arbeitgebers Verhandlungspartner des Sprecherausschusses sind.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

· Artikel im Heft ·

Sprecherausschusswahlen 2022
Seite 18 bis 26

Die eigene Zukunftsfähigkeit ist für Unternehmen von größter Bedeutung. Einen wichtigen Beitrag dazu leisten Chief Learning Officers (CLOs). Das

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Vor dem LAG Nürnberg (Beschl. v. 10.9.2021 – 4 TaBV 29/19) stritten Arbeitgeber und Gesamtbetriebsrat über die Frage, ob dieser ein

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Entscheidung des LAG Düsseldorf ist zutreffend

Für Kurzarbeit Null befanden sowohl der EuGH in seiner Entscheidung vom 8.11.2012 (C-229/11, AuA 2

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Parteien streiten über die Beendigung des Arbeitsverhältnisses aufgrund einer Befristung zum 31.12.2018. Der Kläger

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Das BAG musste in dieser Entscheidung vom 22.6.2021 zur Tariffähigkeit der Gewerkschaft DHV entscheiden. Unter

Bildquelle für Video-Hintergrund: JFL Photography/stock.adobe.de