Team-Motivation

Orientierung mit dem WAS-Rahmen

Welche wissenschaftlichen Belege gibt es für den Zusammenhang zwischen Gesundheit und psychischen Arbeitsbedingungen? Wie können Führungskräfte aus Beschäftigten ein motiviertes Team machen? Hierfür gibt es Beispiele aus dem Führungsalltag und konkrete Tipps für gesunde, motivierende Arbeitsbedingungen!

1105
 Bild: Love the wind/stock.adobe.com
Bild: Love the wind/stock.adobe.com

1 „Das ist so mühsam“

Ärgern Sie sich, wenn Arbeitnehmer lieber jammern als motiviert ein Projekt abzuwickeln? Spüren Sie, dass in Ihrer Firma viel Stress herrscht? Sind bei Ihnen immer mal wieder Mitarbeiter in Kurzzeit-Krankenstand? Stressfaktoren und psychische Belastungen gibt es – mehr oder weniger – in jeder Organisation. Aber sie haben große Auswirkungen! Viele Zusammenhänge zwischen Arbeitsbedingungen und Gesundheit sind wissenschaftlich bereits sehr gut untersucht und belegt. In vielen Replikations- und Langzeitstudien konnte gezeigt werden, dass Psyche und Körper eine stärkere Einheit bilden als von vielen angenommen.

Weiterlesen mit AuA-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-Digital oder AuA-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Veronika Jakl

Veronika Jakl

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Team-Motivation
Seite 648 bis 651
Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Parteien stritten über die Wirksamkeit einer Änderungskündigung. Die juristischen "Knackpunkte" lagen zum einen bei der Frage, ob die

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Parteien streiten darüber, ob die Arbeitsverhältnisse der drei Klägerinnen auf die beklagte Service-GmbH übergegangen und die

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

Die Beteiligten streiten über ein Mitbestimmungsrecht bei einer konzernweiten Mitarbeiterbefragung. Ein großes

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Hat der Betriebsrat einer ordentlichen Kündigung frist- und ordnungsgemäß widersprochen und hat der Arbeitnehmer Kündigungsschutzklage erhoben

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Ein sachgrundlos befristeter Arbeitsvertrag kann innerhalb des maximalen Befristungszeitraums von zwei Jahren dreimal verlängert werden (§

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Problempunkt

2003 nahm der Gesetzgeber den Grundsatz des "Equal Pay/Equal Treatment" in § 9 Nr. 2 AÜG auf: Leiharbeitnehmer haben gegen den Verleiher