Workation

Fortsetzung der Aufsatzreihe zur Mitarbeiterbindung

Durch den Einzug der Digitalisierung in die Arbeitswelt verschwimmen die Grenzen zwischen Freizeit und Beruf immer mehr. Neben Homeoffice und mobiler Arbeit wird auch die sog. „Workation“ immer beliebter. Arbeiten von überall und jederzeit – das setzen viele Arbeitnehmer mittlerweile als Mindeststandard voraus, um einen Arbeitgeber für sich überhaupt nur in Erwägung zu ziehen – die Workation liegt voll im Trend. Zu beachten sind jedoch nicht nur das Arbeits-, sondern auch Bereiche des Aufenthalts-, Steuer- und Sozialversicherungsrechts (vgl. ergänzend hierzu Adam/Klein/Herda in AuA 7/22, S. 14ff.).

1105
 Bild: svetazi/stock.adobe.com
Bild: svetazi/stock.adobe.com

Was ist Workation?

Der Begriff „Workation“ setzt sich aus den Wörtern „work“ (Arbeit) und „vacation“ (Urlaub) zusammen, also eine Verbindung zwischen Arbeit und Urlaub – meist und aus Sicht vieler Arbeitnehmer idealerweise im bzw. aus dem Ausland. Der Arbeitsort wird sozusagen kurzerhand an den Urlaubsort verlagert. Der Begriff ist umgangssprachlich und es gibt bisher keine gesetzlich festgelegte Definition des Begriffs bzw. eine einhellige Meinung, was darunter genau zu verstehen ist. Aus arbeitsrechtlicher Sicht handelt es sich genau genommen um eine Form des mobilen Arbeitens.

Weiterlesen mit AuA-PLUS

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie AuA-PLUS.

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Sarah Klachin

Sarah Klachin
LL.M., Rechtsanwältin, Pinsent Masons Rechtsanwälte Steuerberater Solicitors PartmbH, München

Gabriele Kaderka

Gabriele Kaderka
Rechtsanwältin, Pinsent Masons Rechtsanwälte Steuerberater Solicitors Part mbB

· Artikel im Heft ·

Workation
Seite 24 bis 27
Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Mehr Flexibilität

Mobiles Arbeiten und Remote Work haben sich während der Pandemie in vielen Bereichen bewährt und durchgesetzt. Anfängliche

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Neue betriebliche Corona-Regeln seit Ende März

Am 18.3.2022 wurde im Bundeskabinett die neu gefasste Corona-Arbeitsschutzverordnung verkündet. Die

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Herr Dr. Maiß, zunächst einmal sollten wir die Begrifflichkeiten ordnen: Was genau ist eigentlich der

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Babylonische Begriffsvielfalt und Definitionen

Telearbeit ist definiert in § 2 Abs. 7 ArbStättV. Wenn der Arbeitnehmer zu Hause einen „festen

Premium
Bild Teaser
Body Teil 1

Auch die Pandemie begründet jedoch für z. B. einen Beschäftigten einer Risikogruppe (63-Jähriger) oder einen betrieblichen Maskenverweigerer (ArbG

Frei
Bild Teaser
Body Teil 1

Kann der Arbeitgeber die Arbeitnehmer einseitig anweisen, ab sofort wieder ausschließlich im Büro zu arbeiten?
Grundsätzlich ja. Dem Arbeitgeber